Samstag, 16. Januar 2021
Start Blog

Weltumwelttag 2020: A1 bringt mit SolMate nachhaltige Photovoltaik-Anlage für zuhause

SolMate für den Balkon
SolMate für den Balkon

Strom wird in Österreich zu einem immer höheren Anteil nachhaltig produziert: Sei es mit Wasserkraft, durch Windparks oder auch durch Photovoltaik-Anlagen. Möchte man allerdings selbst Strom produzieren und damit einen persönlichen Beitrag zur Reduktion des ökologischen Fußabdrucks leisten, ist das oft sehr schwierig, da entsprechende Anlagen teuer und kompliziert zu montieren sind.

Mit SolMate bringt A1 nun eine einfache, smarte und günstige Lösung für den Privatgebrauch auf den Markt und gestaltet so die Zukunft nachhaltig mit. SolMate ist ab dem 5. Juni in ausgewählten A1 Shops ab 2.399 Euro erhältlich.

SolMate für den Garten und den Balkon

SolMate besteht aus Photovoltaik-Panelen und einer Speichereinheit mit einer Kapazität von 960Wh. Die Panele werden einfach im Garten oder an der Balkon-Brüstung montiert und mit der Speichereinheit verbunden. Mittels eines einfachen Steckers speist dann SolMate den produzierten Strom in eine nahe gelegene Steckdose in den Stromkreis des Hauses oder der Wohnung ein.

Wird nun ein Verbraucher eingeschaltet kommt der Strom zuerst von SolMate. Erst wenn die benötige Leistung höher ist, als jene die SolMate liefern kann, wird die Stromrechnung belastet.

Bis zu 20% Stromkosten und 6700 kg CO2 pro Jahr sparen

Bei einem Stromausfall können Geräte wie TV, Handyladegerät, Lampen, Radio, Wasserpumpen oder ein Kühlschrank mit einer maximalen Anschlussleistung von 600Watt direkt an SolMate angeschlossen werden.

Die SolMate-Speichereinheit nutzt Lithium-Eisenphosphat Akkus und verzichtet komplett auf Kobalt. Dadurch ist nicht nur die Produktion, sondern auch die Speicherung des Stroms besonders nachhaltig. SolMate ist für alle Wohnformen geeignet, in denen ein Stromnetz zur Anwendung kommt: Somit sind auch Wohnwägen, Mobilheime und Schrebergartenhäuschen einfach nachrüstbar. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Für den Sichtschutz aus Holz verwendet man besonders gerne Douglasie oder Lärche.

Sichtschutz aus Holz: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten

Ein Sichtschutz im Garten verhindert nicht nur ungewünschte Blicke von Nachbarn und Passanten, sondern hält auch Wind, Staub und Lärm vom Eindringen ab. Ein...
Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Versuchen Sie beim neuen Wandanstrich Techniken des Effektmalens.

Wischtechnik für die kreative Wand: Neuer Look für Ihre Räume

Beim neuen Wandanstrich soll es schnell und praktisch zugehen: Eine kurze Fahrt zum Baumarkt, ein Kübel Farbe - und ab an die Wand damit....
Auch Ölheizungen lassen sich mit alternativen Energiequellen kombinieren.

Ölheizung und Zukunft: Das sollten Sie dazu wissen

Immer weniger Bauherren entscheiden sich für eine Ölheizung. Der verhältnismäßig große Platzbedarf, die ungewissen Preise für Heizöl und die Umweltbilanz scheinen viele abzuschrecken. Auch...
Die Baubiologie beschäftigt sich mit dem Wohn- und Arbeitsumfeld. Dabei werden die Experten bei der Problemsuche genauso eingesetzt wie bei der Baustoffauswahl und in zahlreichen anderen Bereichen.

Baubiologie: Deshalb ist sie so wichtig für die Wohngesundheit

In der Baubiologie geht es um die Schaffung eines optimalen Wohn- und Arbeitsumfeldes für Menschen, das weitgehend schadstofffrei und umweltfreundlich sein soll. Die Baubiologie...
Eine automatische Fensterlüftung ermöglicht Ihnen die Wohnraumlüftung, ohne manuell die Fenster öffnen zu müssen.

Die automatische Fensterlüftung: Wohnraumlüftung leicht gemacht

Frische Luft ist ein Muss, wenn es um entspanntes Wohnen und ein gesundes Raumklima geht. Da ein manuelles Lüften nicht effizient und darüber nicht...
Bei Perlit handelt es sich um einen mineralischen Dämmstoff aus geblähtem Vulkanglas.

Perlite als Dämmung: Das kann der Dämmstoff aus Vulkangestein

Perlite sind ein anorganischer, mineralischer und natürlicher Dämmstoff. Er besteht aus Vulkangestein und ist daher eine schier unerschöpfliche Ressource. Wer besonderen Wert auf einen...