fbpx
Mittwoch, 23. September 2020
Start Blog

VIENNA TWENTYTWO: Otto Immobilien vermietet exklusiv Retail- und Gastroflächen

Im städtebaulich bedeutenden Großprojekt VIENNA TWENTYTWO in Wien 22 hat Otto Immobilien den Exklusivauftrag für die Vermietung der Retail-bzw. Gastroflächen von insgesamt 1.500 m² erhalten. Der neu entstehende Stadtteil mit seiner markanten Skyline gegenüber Donauzentrum, Donauplex und Erste Bank Arena wird von den beiden Joint Venture Partnern ARE Austrian Real Estate und SIGNA entwickelt.
Im städtebaulich bedeutenden Großprojekt VIENNA TWENTYTWO in Wien 22 hat Otto Immobilien den Exklusivauftrag für die Vermietung der Retail-bzw. Gastroflächen von insgesamt 1.500 m² erhalten. Der neu entstehende Stadtteil mit seiner markanten Skyline gegenüber Donauzentrum, Donauplex und Erste Bank Arena wird von den beiden Joint Venture Partnern ARE Austrian Real Estate und SIGNA entwickelt.

Im städtebaulich bedeutenden Großprojekt VIENNA TWENTYTWO in Wien 22 hat Otto Immobilien den Exklusivauftrag für die Vermietung der Retail-bzw. Gastroflächen erhalten.

Die Flächen von insgesamt 1.500 m² – inklusive großzügiger Außenbereiche wie Schanigärten – stehen in vier verschiedenen Größen zur Verfügung und werden in der Bauphase 1 bis zum Jahr 2022 fertig gestellt.

Der neu entstehende Stadtteil VIENNA TWENTYTWO gegenüber Donauzentrum, Donauplex und Erste Bank Arena wird von den beiden Joint Venture Partnern ARE Austrian Real Estate und SIGNA entwickelt. Das Ensemble mit seiner markanten Skyline des international renommierten Architekturbüros Delugan Meissl Associated Architects wird in zwei Bauphasen errichtet. Auf dem rund 15.000 m² großen Areal entsteht bis zur finalen Fertigstellung im Jahr 2024 ein neuer und autofrei konzipierter Stadtteil mit einem breiten Nutzungsmix aus Wohnen, Büro, Hotel, Gastronomie sowie bedarfsorientierter Nahversorgung: rund 18.000 m² Büroflächen, ca. 600 Wohnungen und 1.500 m² Retail-bzw. Gastroflächen.

„Für diesen Standort spricht neben der Besonderheit des Projektes vor allem die ideale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz mit der U1 Station in Kagran und damit die starke Passantenfrequenz“, so Patrick Homm, MA, Leiter Immobilienvermarktung Gewerbe bei Otto Immobilien. Rund 57.500 Öffi-Benützer steigen hier täglich in die U1 ein, das nahe Donauzentrum zählt 19 Mio. Besucher pro Jahr, die Erste Bank Arena rund 5.000 Gäste pro Veranstaltung. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Die Kosten für eine Trockenmauer sind aufgrund der naturbelassenen Steine nicht immer leicht abzuschätzen.

Trockenmauer bauen: Diese Kosten kommen auf Sie zu

Die Trockenmauer hat es besonders den Fans von Naturgärten angetan. Ziel ist es, den Garten so naturbelassen wie möglich zu gestalten. Ein Bestandteil dieser...
Ein besonders beliebtes Material für die Innendämmung: Mineralwolle.

Innendämmung: Diese Möglichkeiten gibt es

Wenn es um die Dämmung eines Hauses geht, denkt man nicht selten an die Isolierung der Außenfassade. Doch es gibt Fälle, in denen die...
Ein Funk-Thermostat bei der Fußbodenheizung nachzurüsten ist in den meisten Fällen möglich und auch empfehlenswert.

Thermostat bei der Fußbodenheizung: Das muss man wissen

Das Raumthermostat für die Fußbodenheizung hilft Ihnen dabei, die Raumtemperatur zu regulieren und so auf eine optimale und angenehme Stufe einzustellen. Es besitzt einen integrierten Temperaturfühler, der für...
Die Kosten für das Austauschen vom Warmwasserspeicher sind nicht immer leicht abzuschätzen.

Warmwasserspeicher austauschen: Die Kosten im Überblick

Für die Warmwasserbereitung im Haus gibt es sehr viele verschiedene Lösungen – ohne Fachwissen ist man oft schnell überfragt. Doch egal ob Boiler, Warmwasserspeicher...
Gute Planung entscheidet über Sicherheit und Komfort einer Treppe.

Eine Treppe planen: Was Sie zum Punkt Sicherheit wissen sollten

Die qualitativ hochwertige Treppe bildet beim Hausbau, aber auch im Allgemeinen einen wichtigen Bestandteil der eigenen vier Wände. Dabei sollte nicht nur die Optik...
Fenster mit Dreifachverglasung können nicht nur Heizkosten senken, sondern auch den Wohnkomfort steigern.

Wärmedämmung und Fenster: Sparen mit der Top-Verglasung?

In wenigen Bereichen haben sich Baumaterialen in den letzten Jahren und Jahrzehnten derart weiterentwickelt wie bei Fenstern. Während früher eher die Aspekte Sicherheit und...