fbpx
Sonntag, 20. September 2020
Start Blog

Veranstaltung als Plattform zum Netzwerken: PIM-Tag feiert Premiere

Teilnehmer beim PIM-Tag 2020.
Teilnehmer beim PIM-Tag 2020.

Die digitale Transformation schreitet rasant voran. In diesem Kontext nehmen digitale Produkt- und Unternehmensdaten einen immer höheren Stellenwert ein. Sie sind Grundlage für eine professionelle Produktkommunikation, und tragen wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Das haben am 28. Jänner 2020 erstmals Vertreter vieler namhafter Hersteller von Baustoffen, Bau- und Ausstattungsprodukten und führende Anbieter von Produktinformationsmanagement Systemen zum Anlass genommen, um sich zum PIM-Tag 2020 in Salzburg zusammenzufinden.

Zunehmende Bedeutung für Produkthersteller

Eine im Vorfeld der Veranstaltung von der INFO-TECHNO Baudatenbank GmbH durchgeführte Befragung von mehr als 90 Produktherstellern brachte es zu Tage: 75% aller befragten Unternehmen haben sich schon mit dem Thema PIM beschäftigt. Bei 30% war das vor mehr als zwei Jahren der Fall.

Für ganze 17% lag der Erstkontakt mit PIM jedoch nur bis zu sechs, und für weitere 9% bis zu zwölf Monate zurück. Darüber hinaus wurde der derzeitige Stellenwert von PIM von 11% als extrem wichtig und von 28% als sehr wichtig beurteilt. Es gibt also klare Hinweise darauf, dass das Thema PIM in der letzten Zeit bemerkenswert an Relevanz gewonnen hat.

Plattform für Österreichs PIM-Community

Die vom Online-Portal BAUDATENBANK.AT initiierte und organisierte Veranstaltung kombinierte, für die TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, packende und informative Präsentationen mit der Möglichkeit sich intensiv zum Thema auszutauschen. Damit war der PIM-Tag 2020 die perfekte Netzwerkplattform für die PIM-Community der Bauwirtschaft. Es wurde einen Tag lang in entspannter Atmosphäre rege Erfahrung und Know-how geteilt.

Peter Sollak, Teilnehmer der Firma POLOPLAST, resümiert nach der Veranstaltung: „Wir als Firma POLOPLAST beschäftigen uns seit einiger Zeit mit dem Thema PIM. Der PIM-Tag war ideal, um einen guten Überblick über das Thema zu erhalten. Er brachte in komprimierter Form die Kernfragen auf den Punkt: den Nutzen, die Voraussetzungen und die Möglichkeiten eines PIM-Systems für Unternehmen. Viele Tipps für die Umsetzung des Projekts mit Möglichkeiten der Vernetzung mit Anbietern und Implementierern.“

Produktinformationsmanagement (PIM) als Chance

Die Auswahl der Referenten war in ihrer Mischung sehr gut getroffen: Neben mehreren Herstellern von PIM-Lösungen gab es auch einen Integrator und einen unabhängig agierenden Analysten und Berater, so dass das Thema PIM aus allen relevanten Blickwinkeln beleuchtet werden konnte.“ konstatiert SIMIO Inhaber und Geschäftsführer Jürgen Burger.

Hansjörg B. Gutensohn, Geschäftsführer der Goodson Softwaresolutions GmbH aus Bregenz, schildert seine PIM-Tag Eindrücke wie folgt: „Wir als PIM-Software- und Dienstleistungsanbieter mit mehr als 20 Jahren Projekterfahrung haben den Tag als große Bereicherung erlebt. Nicht nur der fachliche Austausch war für uns wertvoll, sondern auch das persönliche Kennenlernen der PIM-Community der Bauwirtschaft. Wir freuen uns schon auf eine Neuauflage der Veranstaltung und sind sicher gerne wieder dabei.“

„Angesichts des durchwegs sehr positiven Feedbacks aller Beteiligten ist zu erwarten, dass der österreichische PIM-Tag zu einer jährlich wiederkehrenden Konstante im Veranstaltungskalender der österreichischen Baubranche wird. Wir von der BAUDATENBANK.AT freuen uns auch bei zukünftigen Veranstaltungen Gastgeber der PIM-Community sein zu dürfen“, sagt Sven Elbl, Geschäftsführer der INFO-TECHNO Baudatenbank GmbH. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Dank Brennwerttechnik hocheffizient: Das Heizen mit Erdgas.

Heizen mit Gas: Erdgas ist immer noch ein beliebter Energieträger

Nach wie vor zählt das Heizen mit Gas zu den beliebtesten Heizungsformen. Auch bei Neubauten entscheiden sich viele für eine Gasheizung. Die Umweltbilanz spricht...
Für die meisten hat die Corona-Krise einen umfassend negativen Einfluss auf ihr Leben. Wie sieht es mit Häuslbauern aus?

Zinsen für Hausbau auf Rekordtief: Sollte man jetzt bauen?

Nach wie vor bestimmt das Coronavirus die Nachrichten und hat zweifelsohne schon massiven Schaden in der Wirtschaft angerichtet.  Doch jede Krise bietet auch Chancen...
Außen- sowie Eingangstüren müssen eine ganze Reihe an Anforderungen erfüllen.

Haustür kaufen: Auf diese Eigenschaften sollten Sie achten

Außen- und Eingangstüren stellen viel mehr als den schlichten Übergang von Außen nach Innen dar. In puncto Sicherheit und Dämmung sollte man ihnen und...
Gerade für Minimalisten kann ein "Tiny House" die Erfüllung eines Traumes sein.

Das Tiny House und seine Kosten: Das kann das Mini-Haus

Ein kleines Haus, in dem teilweise eine ganze Familie wohnt. Das "Tiny House" ist voll im Trend und hat mittlerweile auch Mitteleuropa erreicht. Während...
Ein Funk-Thermostat bei der Fußbodenheizung nachzurüsten ist in den meisten Fällen möglich und auch empfehlenswert.

Thermostat bei der Fußbodenheizung: Das muss man wissen

Das Raumthermostat für die Fußbodenheizung hilft Ihnen dabei, die Raumtemperatur zu regulieren und so auf eine optimale und angenehme Stufe einzustellen. Es besitzt einen integrierten Temperaturfühler, der für...
Bestechen durch imprägnierten Gipskarton: Feuchtraumplatten für die Badrenovierung.

Feuchtraumplatten im Badezimmer: Deshalb sind sie so praktisch

Die Ansprüche, die Häuslbauer und Sanierungsbegeisterte an ihr Bad stellen, werden stetig höher. Das Traumbad soll hübsch designt, hochfunktionell und obendrein noch kostengünstig sein....