Samstag, 16. Januar 2021
Start Blog

Teppich im Wohnzimmer: Schlüssel für eine gemütliche Atmosphäre

Teppiche beeinflussen die Atmosphäre eines Raumes maßgeblich. Und: Kaum ein anderes Gestaltungselement ist so flexibel einsetzbar.
Teppiche beeinflussen die Atmosphäre eines Raumes maßgeblich. Und: Kaum ein anderes Gestaltungselement ist so flexibel einsetzbar.

Ein Teppich im Wohnzimmer hat seinen schlechten Ruf als Schmutzfänger schon längst hinter sich gelassen. Welches Einrichtungselement sonst ist so flexibel, preiswert und lässt sich farblich so einfach mit der Wohnungseinrichtung kombinieren? Eine gemütliche Atmosphäre und ein angenehmes Barfußgefühl gibt’s oben drauf.

Natürlich sind Teppiche nicht für jeden Einrichtungsstil geeignet. Welche Vorteile Sie trotzdem mit sich bringen, erläutern wir für Sie in dieser Auflistung.

Mehr zum Thema Wohnzimmer:

Beleuchtung in Wohnzimmer und Co: So wird es richtig behaglich

Wohnzimmer gemütlicher machen: So wird es zum Wohlfühlzimmer

Teppich im Wohnzimmer: Endlose Vielfalt

Ein Raum wird durch den Boden mindestens genauso sehr mitbestimmt, wie durch die Wände. Die Gestaltung des Bodens betrifft daher nicht nur den Boden selbst: Die gesamte Atmosphäre des Zimmers ist letztlich davon beeinflusst.

Praktisch also, dass Teppiche, ungleich einem permanenten Boden, beliebig austauschbar sind und so eine endlose Farbvielfalt bieten. Sie sind völlig flexibel beim Aussuchen und Verlegen der Teppiche: Position, Farbe und natürlich Größe und Art des Teppichs tragen ihren Teil zur Raumgestaltung bei und lassen sich kinderleicht in das Gesamtbild integrieren. Egal, welchen Einrichtungsstil sie pflegen: Es gibt immer einen passenden Teppich, der Ihr Konzept unterstützt und verfeinert.

Teppich im Wohnzimmer: Gemütlichkeit garantiert

Und natürlich schaffen Teppiche Gemütlichkeit. Ein Fliesenboden lässt den Raum oft kalt wirken. Wortwörtlich kalt wird es natürlich auch dann, wenn man barfuß auf dem Fliesenboden gehen muss. Über einen warmen und flauschigen Teppich läuft es sich gleich viel angenehmer – besonders im Winter und dann, wenn keine Fußbodenheizung vorhanden ist.

Bei einem qualitativ hochwertigen Teppich werden sogar die Gelenke geschont. Manche Materialien reduzieren sogar die Feinstaubkonzentration der Innenraumluft, indem die Oberfläche Feinstaub bindet.

Moderne Teppiche sind keine Schmutzfänger mehr wie jene aus Omas Küche, die sie Sonntags immer mühevoll im Garten ausklopfen musste. Mittlerweile sind sie strapazierfähig und mit einem Sauggang einfach zu pflegen und zu reinigen. Tipp: Achten Sie bei Haustieren auf die Verträglichkeit mit dem Teppichmaterial!

Flexibles Dekor

Wer gerne und öfter im Eigenheim dekoriert, umstellt und neu kombiniert, ist mit einem Teppich im Wohnzimmer Nirgendwo sonst lassen sich so kostengünstig und einfach neue Designs in das eigene Zuhause integrieren.

Eine Alternative zum Teppich sind Teppichfliesen. Diese sind im Grunde ein pflegeleichterer Teppichboden. Sie bieten aber darüber hinaus auch einen effektiven Schallschutz beim Treten und Laufen über den Boden.

Auszuwählen sind bei Teppichfliesen das Material, das Muster sowie die Farbe aus einer Farbpalette. Beim Material auf der Oberfläche haben Sie wie bei Teppichen selbst die Auswahl zwischen Schurwolle, Nadelvlies oder Kaschmir-Ziegenhaar. Und auch hier unterscheidet man zwischen Velours und Schlingenware.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Der größte Vorbehalt gegen ökologische Baustoffe und den ökologischen Hausbau ist der Preis.

Ein ökologisches Haus bauen: Ist das preiswert und qualitativ möglich?

Ein ökologisches Haus zu bauen liegt seit den letzten Jahren und Jahrzehnten voll im Trend. Waren vor nicht allzulanger Zeit noch sehr wenige Anbieter...
Baustoffproduzenten stellen in den letzten Jahren aufgrund der höheren Nachfrage wieder vermehrt Kalk-Dämmputz her.

Der Kalkdämmputz: Ökologisch und gut für das Raumklima

Wie auch in den anderen Bereichen der Sanierung besteht beim Wärmedämmputz eine große Auswahl an Produkten. Mit vermehrtem Einsatz ökologischer Bau- und Dämmstoffe steigen...
Ein barrierefreies Bad kann die Körperhygiene im Alter wesentlich erleichtern.

Barrierefreies Bad: Das muss die Nasszelle können

Steht die Sanierung des Badezimmers ins Haus, wird nicht selten über eine barrierefreie Ausführung nachgedacht. Und das auch von Bauherren, die selbst noch nicht...
Wer Holz kaufen möchte, sollte unbedingt auf eine entsprechende Zertifizierung des Rohstoffes achten.

Holz und Siegel: So kaufen Sie den Naturbaustoff klimabewusst

Ob für Fenster, Türen oder im Garten - Holz ist ein Baustoff mit Tradition und findet quer durch alle Hausbereiche Verwendung in Neubau oder...
Holzwerkstoffplatten gibt es in vielen Ausführungen, Dicken und in verschiedenen Zusammensetzungen.

Holzwerkstoffplatten: Diese Arten gibt es und das können sie

Holzwerkstoffplatten sind verpresste oder verklebte Furnierhölzer, Holzspäne oder Holzfasern. Größter Vorteil: Natürliche Unregelmäßigkeiten, die Holz normalerweise aufweist, können ausgeglichen werden. Die Platten sind frei...
Eine Wasserleitung im Garten zu verlegen ist eine anspruchsvolle Aufgabe.

Wasserleitung im Garten verlegen: So wird es gemacht

Während früher bei Garten und Haus ausschließlich Kupfer- oder Stahlrohre verlegt wurden, hat sich heute beim Wasseranschluss für den Garten das Kunststoffrohr durchgesetzt. Diese...