Freitag, 04. Dezember 2020
Start Blog

Stahltreppe: Eine platzsparende Lösung für Innen und Außen

Eine Stahltreppe kann im Innen- sowie im Außenbereich eingesetzt werden. Sie ist mitunter platzsparend und ermöglicht individuelle Gestaltung.
Eine Stahltreppe kann im Innen- sowie im Außenbereich eingesetzt werden. Sie ist mitunter platzsparend und ermöglicht individuelle Gestaltung.

Stahl ist mehr als geeignet für den Treppenbau. Der Werkstoff ist stabil, flexibel und braucht im Vergleich zu anderen Materialen wenig Platz. Er ist damit die ideale Lösung für Innen- und Außentreppen zugleich. Die Stahltreppe wird außerdem gerne für Wendeltreppen eingesetzt.

Früher galt Stahl als unästhetisch und rein funktional – eine zweckmäßige Treppe eben. Das hat sich gewandelt. Eine moderne Stahltreppe kann mit ihren Konkurrenten locker mithalten und wird mittlerweile in nahezu allen denkbaren Bereichen eingesetzt.

Mehr zum Thema Treppen:

Die Steintreppe: Die Eigenschaften im praktischen Überblick

Außentreppe: Die Varianten und Materialien in Überblick

Treppe planen: Materialien und Bauformen um Überblick

Stahltreppe: Stabilität modern

Die Stahltreppe hat eine niedrige Eigenlast und kann deshalb flexibler als andere Materialen für den Treppenbau, quasi überall, eingesetzt werden. Ob im Wohnhaus, als Treppe im Großbau oder als Fluchtweg: Stahltreppen erfüllen ihren Zweck und sind dabei auch noch vielseitig.

Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich außerdem durch verschiedene Profile, Winkel, Rundrohre und Flachstähle. Steckmetall, Netze und Seile können zusätzlich zur individuellen optischen Wirkung beitragen.

Platzsparender Treppenbau

Meistens ist das Platzangebot für Treppen entsprechend beschränkt. Schließlich baut man die Treppe in ein Haus und nicht das Haus um die Treppe herum. Da kommen Stahltreppen ins Spiel: Denn kein Werkstoff lässt sich zu schlankeren Treppen formen als Stahl. Die Rohre sind nur ein paar Zentimeter dick und auch die Profile sind keine Platzfresser, wenn es um den Auftritt auf die Stufen geht.

Stahltreppen werden innen und außen vielseitig eingesetzt. Eine Stahltreppe im Innenbereich ist meistens eine Kombination aus einem Unterbau und einer „richtigen“ Treppe. Im Gegensatz dazu findet man im Außenbereich Stahltreppen, die blickdurchlässig aus „reinem“ Stahl bestehen.

Stahltreppe innen

Wählt man für den Innenbereich eine Treppe aus Stahl, geht damit im Vergleich zu Außen eine entsprechende Flexibilität einher. Hier kann man auch ästhetische Blickpunkte mit einfließen lassen. Stahltreppen können modern und elegant wirken, büßen dabei aber keine Funktionalität ein. Wie bei Fenstern werden heutzutage in vielen Fällen Stahl- mit Holzkonstruktionen kombiniert. So ist etwa eine Holztreppe mit Stahlgeländer eine gern gesehene Treppenvariante in Eigenheimen.

Stahltreppe außen

Im Außenbereich ist der Sicherheitsfaktor das Um und Auf und hat Vorrang vor etwaigen kreativen Auslebungen bei der Gestaltung. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf der Rutschfestigkeit liegen, falls die Stufen durch Regen nass werden können. Hier hilft man sich mit geriffelten Oberflächen, die eine Rutschgefahr erheblich minimieren.

Weiters muss eine Treppe im Außenbereich auch gegen witterungsbedingte Korrosion geschützt werden. Haben Sie also vor, im Außenbereich ihres Hauses eine Stahltreppe zu verbauen, sollten Sie auf keinen Fall auf einen Rostschutz zur Verlängerung der Lebensdauer vergessen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Relikt aus einer Zeit, als Heizen mit Strom noch günstiger war: Die Nachtspeicherheizung.

Heizen mit Strom: So kann auch eine Elektroheizung Sinn machen

Heizen mit Strom erhitzt nicht nur Räume, sondern auch die Gemüter. Kaum eine andere Form des Heizens ist so umstritten wie die Elektroheizung. Sie...
Ampelschirme bieten im Vergleich mehr Platz unterhalb vom Sonnenschirm.

Sonnenschirm kaufen: Mittelsockelschirm oder doch Ampelschirm?

Geht es um die Beschattung Ihrer Terrasse, so bieten sich zahlreiche Möglichkeiten. Die Zeiten, in denen ausbetonierte Autoreifen als Ständer für den wackeligen Sonnenschirm...
Die bevorzugte Energiequelle hängt von der jeweiligen Situation ab. Wer sich für erneuerbare Energien entscheidet, kann aus mehreren Energieträgern wählen.

Erneuerbare Energie im Hausbau: Das sollte der Bauherr wissen

Der Begriff “erneuerbare Energie” hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Das steigende Bewusstsein für Umwelt, Natur und Klima hat auch im...
Kann teuer werden: Die Umrüstung einer Stand- auf eine Wandtoilette

Das WC austauschen: Heutzutage keine große Sache mehr

Das Austauschen vom WC ist heutzutage keine „große Sache“ mehr.  Doch auch hier gibt es, wie bei allen Umbauten im Haus, mehrere wichtige Punkte...
Auf jeden Fall immer ein Hingucker: Der Grillkamin im eigenen Garten.

Einen Grill selber mauern: Was Sie über Grillkamine wissen sollten

Ob in Schrebergärten, auf Terrassen oder in Gastgärten: Ein Grillkamin ist mittlerweile häufig anzutreffen und viele Grillfans denken auch darüber nach, sich einen Grill...
Ein Sonnensegel für die Terrasse oder den Balkon ist eine wunderbare Ergänzung für den Sonnenschutz.

Sonnensegel für Balkon oder Terrasse: Das gibt es zu wissen

Ein Sonnensegel auf der Terrasse oder dem Balkon sorgt für das ultimative Urlaubsfeeling zuhause. Als alternativer Sonnenschutz steht es vor allem in Konkurrenz zum...