Sonntag, 17. Januar 2021
Start Blog

Spatenstich für neues Wohnhochhaus-Projekt: „The Metropolitan“

Architekt Roman Delugan von Delugan Meissl Associated Architects, Gerhard Blöschl, Bezirksvorsteher-Stv. von Favoriten, Frank Fercher von der STRABAG, Ferdinand Spies, Geschäftsführer der Art-Invest Real Estate Management sowie Marcus Franz, Bezirksvorsteher von Favoriten, Matthias Waibel, Geschäftsführer der STC - Swiss Town Consult AG in Wien und Mark Leiter, Niederlassungsleiter von Art-Invest Real Estate in Wien bei der heutigen Spatenstichfeier. (v.l.n.r.)
Architekt Roman Delugan von Delugan Meissl Associated Architects, Gerhard Blöschl, Bezirksvorsteher-Stv. von Favoriten, Frank Fercher von der STRABAG, Ferdinand Spies, Geschäftsführer der Art-Invest Real Estate Management sowie Marcus Franz, Bezirksvorsteher von Favoriten, Matthias Waibel, Geschäftsführer der STC - Swiss Town Consult AG in Wien und Mark Leiter, Niederlassungsleiter von Art-Invest Real Estate in Wien bei der heutigen Spatenstichfeier. (v.l.n.r.)

370 kompakte Mietwohnungen entstehen im „The Metropolitan“ in unmittelbarer Nähe zum Wiener Hauptbahnhof. Hier errichtet STC-Swiss Town Consult AG für die Art-Invest Real Estate ein modernes Wohnhochhaus mit 20 Etagen. Bei der Spatenstichfeier gratulierte auch die Bezirksvorstehung.

Modernes Wohnen in zentraler Lage mit hervorragender Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Das geht in Wien wohl kaum besser als im Quartier Belvedere. Hier entwickelte die STC-Swiss Town Consult AG in Wien ein Wohnprojekt mit 370 Wohneinheiten auf 20 Etagen. Eigentümerin des Wohnhochhausprojekts ist die Art-Invest Real Estate. Am Dienstagvormittag fanden sich rund 70 Gäste im Quartier Belvedere beim Wiener Hauptbahnhof zur Spatenstichfeier für das „The Metropolitan“ ein. Darunter zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Immobilienbranche.

Wohnen beim Hauptbahnhof Wien

Matthias Waibel, Geschäftsführer der STC – Swiss Town Consult AG in Wien: „Wir freuen uns, dass wir diese innovativ-zeitgemäße Wohnentwicklung in Wien Favoriten in einer partnerschaftlichen und professionellen Zusammenarbeit realisieren.“

Mark Leiter, Niederlassungsleiter von Art-Invest Real Estate in Wien unterstrich im Rahmen der Spatenstichfeier die Attraktivität des österreichischen Immobilienmarkts: „Mit dem „The Metropolitan“ setzen wir eines der herausragenden Wohnprojekte in Wien um. Viele Menschen suchen kompakte Wohnungen in urbaner Lage mit sehr guter Infrastruktur und Nahversorgung. Für diese Menschen realisieren wir ein maßgeschneidertes Konzept.“

„Wir gratulieren zu diesem modernen Wohnprojekt im Quartier Belvedere und freuen uns, bald neue Bewohner in unserem Bezirk zu begrüßen“, sagen Marcus Franz, Bezirksvorsteher von Favoriten und sein Stellvertreter Ing. Gerhard Blöschl bei der Spatenstichfeier.

Dietmar Feistel, Partner des Architekturbüros Delugan Meissl Associated Architects erklärte das Design des neuen Wohnturms: Der Baukörper gliedert sich im Wesentlichen in zwei Schmalseiten – eine davon ist in Richtung Bahnhofsvorplatz gerichtet, die andere Richtung Sonnwendviertel – und in zwei Hauptfassaden, wovon eine in Richtung Bahn und die andere in Richtung Karl-Popper-Straße orientiert ist. Um bei den Schmalseiten die Vertikalität zu betonen und dem Gebäude mehr Eleganz zu verleihen, werden diese in zwei unterschiedlich gestaltete vertikale Flächen gegliedert – eine geschlossene und eine offene. Die beiden Hauptfassaden werden durch ihre individuelle und verflechtende Gestaltung der Balkone gekennzeichnet.

„The Metropolitan“

Der Baubeginn erfolgte bereits im Herbst 2019. Die Fertigstellung und der Vermietungsbeginn sind für das Jahr 2021 geplant. Das Wohnprojekt verfügt mit Erdgeschoss und 19 Obergeschossen über eine oberirdische Bruttogeschossfläche von rund 24.700 Quadratmetern sowie über rund 110 PKW-Tiefgaragenstellplätze. Die 370 Wohneinheiten verfügen über eine moderne Ausstattung sowie einen Balkon und sind für Singles oder Pärchen konzipiert. Der Großteil der Wohnungen hat eine Wohnnutzfläche von rund 45 Quadratmetern. Darüber hinaus gibt es 1-Zimmer- und 3-Zimmer-Wohnungen.

Den künftigen Bewohnern des Wohnhochhauses stehen ein Indoor- und ein halböffentlicher Outdoor-Fitnessbereich sowie eine Kitchen-Lounge, eine Co-Working-Fläche und eine Dachterrasse zur exklusiven Nutzung zur Verfügung. Die Attraktivität wird zusätzlich durch drei Handelsflächen im Erdgeschoss erhöht. Durch das Shoppingcenter im neuen Hauptbahnhof und weiteren Einkaufsmöglichkeiten im Quartier Belvedere wird den Mietern eine sehr gute Nahversorgung zur Verfügung stehen. Darüber hinaus finden sie in der näheren Umgebung attraktive Naherholungsgelegenheiten und den neu angelegten Helmut-Zilk-Park vor.

Das Quartier Belvedere

Auf 25 Hektar ist mit dem Quartier Belvedere ein neuer Stadtteil und somit eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas entstanden. Rund um den neuen Hauptbahnhof sind Büros, Hotels, Wohnungen, Geschäfte, Gastronomie, Schulen, Gesundheitseinrichtungen und Parks situiert, die dem Standort Vielfalt, Lebendigkeit und Attraktivität verleihen.

Mit „The Metropolitan“ wird nun auch das letzte Baufeld im Quartier Belvedere, das freifinanzierten Wohnbau erlaubt, bebaut. „The Metropolitan“ bietet seinen künftigen Mietern moderne, gut durchdachte Wohnungsgrundrisse und begegnet der hohen Nachfrage am Wiener Wohnungsmarkt mit einem individuellen Flächen- und Nutzungskonzept. Durch die zentrale Lage am Hauptbahnhof besteht eine optimale Anbindung an Fernzüge, das überregionale Fernstraßennetz, den öffentlichen Nahverkehr sowie an den Flughafen.

Zahlen, Daten und Fakten zu „The Metropolitan“

Im Quartier Belvedere entsteht das Wohnungsprojekt „The Metropolitan“.
Auf einer Grundfläche von 3.096 Quadratmetern entsteht Wohnraum auf einer Bruttogeschossfläche von 24.700 Quadratmetern.

20 Stockwerke – 19 Obergeschoße

370 Mietwohnungen

Die 370 Wohnungen haben eine Wohnfläche zwischen 30 und 80 Quadratmetern. Alle Wohneinheiten verfügen über eine moderne Ausstattung sowie einen Balkon.
• 316 Wohnungen verfügen über eine Fläche von ca. 40 bis 45 Quadratmetern
• 19 Wohnungen haben eine Fläche von ca. 80 Quadratmetern
• 19 Wohnungen haben eine Fläche von ca. 30 Quadratmeter
• 16 Wohnungen haben eine Fläche von ca. 65 Quadratmetern

2 Tiefgeschoße

110 PKW-Tiefgaragenstellplätze

Über STC-Swiss Town Consult AG:

Die STC-Swiss Town Consult AG ist eine Tochtergesellschaft der LF Beteiligung GmbH sowie das Schwesterunternehmen der ILF Group Holding GmbH, eine Dienstleisterin für Ingenieur-, Beratungs- und Projektmanagementleistungen für komplexe Industrie- und Infrastrukturprojekte, die mit über 2.000 Mitarbeitern weltweit bereits über 6.000 Projekte erfolgreich abgewickelt hat. Die STC-Swiss Town Consult AG wurde 2003 gegründet, um nachhaltige und wirtschaftlich erfolgreiche Projektentwicklungen basierend auf den jeweiligen Anforderungen und Wünschen des Marktes durchzuführen. Sie entwickelt und setzt Projektentwicklungen in der Stadt- und Quartiersentwicklung an nachhaltigen Standorten um. Außerdem bietet sie neben Projektentwicklungsleistungen auch Development Services (u.a. Entwicklungsmanagement, Controlling) und Technical Services (u.a. Projektsteuerung, Generalplanung und ÖBA) an. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Wildbienenexperte Harry Abraham erklärt, worauf es beim Bau eines Insektenhotels tatsächlich ankommt.

Insektenhotel selber bauen oder kaufen? Dieses Video klärt auf

Insektenhotels gibt es am Markt in verschiedensten Preisklassen und Größen. Das reicht von einem einfachen Wildbienenhäuschen für zehn Euro bis hin zum Fünf-Sterne-Hotel für...
Ein Kamin sollte für alle Brennstoffe geeignet sein.

Einen Kamin planen: Tipps fürs Abgassystem beim Hausbau

Neben der elementaren Abgasabführung müssen Rauchfang und Kamin auch die Zuführung der Verbrennungsluft gewährleisten können. Das liegt vor allem an der immer enger ausfallenden...
Neben großen Windrädern gibt es auch die Möglichkeit Strom durch die sogenannte "Kleine Windkraft" zu erzeugen.

Windkraft: Was kostet ein Kleinwindrad und rechnet es sich?

Das Thema Windkraft ist nicht ganz unumstritten. Während die einen sie für die wohl sauberste Möglichkeit zur Stromerzeugung halten, sehen andere darin eine Verunstaltung...
Geht es um die Errichtung eines Eigenheimes aus Holz, haben viele Bedenken wegen des Brandschutzes.

Brandschutz und Holz: Sicher sein vor Feuer im Holzhaus

Die Brandgefahr ist immer noch einer der größten Vorbehalte, die Bauherren beim Holzbau haben. Natürlich entflammt Holz und ist brennbar. Allerdings nicht in der...
Die Öko-Bilanz einer Pelletheizung kann sich sehen lassen.

Heizen mit Pellets: Die Pelletsheizung im praktischen Überblick

Holz wird seit jeher von den Menschen für die Gewinnung von Wärme verwendet. Heizen mit dem Brennstoff Holz verbinden viele Menschen mit einem Gefühl...
Beim Holz-Carport haben Sie unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und auch das Preis-Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen.

Carport aus Holz: Geld sparen mit dem Baustoff Holz

Wer seinem Auto Schutz bieten möchte, hat grundsätzlich die Wahl zwischen Garage und Carport. Natürlich ist eine gemauerte Garage insgesamt beständiger und lässt bei...