fbpx
Sonntag, 20. September 2020
Start Blog

Post präsentiert Siegerprojekt für “POST CITY Linz”

Visualisierung - Straßenperspektive
Visualisierung - Straßenperspektive

Der ehemalige Standort des Logistikzentrums der Österreichischen Post für Oberösterreich soll städtebaulich und immobilienwirtschaftlich neugestaltet und ein qualitätsvoller Nutzungsmix geschaffen werden. Gemeinsam mit Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz, sowie Vizebürgermeister Markus Hein und Jury-Vorsitzendem Mag. Martin Kohlbauer präsentierte heute Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl das Siegerprojekt von Nussmüller Architekten ZT GmbH, vertreten von Geschäftsführer Stefan Nussmüller, das den urbanen Lebensraum rund um den Linzer Hauptbahnhof weiterentwickeln und nachhaltig stärken soll. Projektentwickler für die „POST CITY Linz“ ist die Value One Development GmbH.

Knapp 200 Interessenten haben die Auslobungsunterlagen für den EU-weiten, zweistufigen Wettbewerb, der von der Architektenkammer begleitet wurde, angefordert. Das Siegerkonzept, das sich im ersten Schritt gegen 39 und in einer 2. Stufe letztlich gegen sieben verbliebene Vorschläge durchsetzen konnte, löste die schwierigen Rahmenbedingungen des rund vier Hektar großen Grundstücks am besten und fand laut Jury die gestalterisch ansprechendsten Antworten auf die gelegten Vorgaben. Gekürt wurde das siegreiche Konzept in der Preisgerichtssitzung am 14. und 15. Oktober.

Konzept vereint Büro-, Wohn-, Handels- und Grünflächen optimal

„Ziel des Projektes ist es, zentrale städtische Elemente mit der Schaffung von attraktiven Wohn- und belebten Handelsflächen mit modernen Büro- und Gewerbeflächen zu verbinden sowie mit attraktiven Grün- und Freiräumen zu ergänzen. Es freut uns sehr, eine für den Standort visionäre Lösung gefunden zu haben“, zeigt sich Georg Pölzl von den Entwürfen begeistert.

Ähnlich sieht dies auch Bürgermeister Klaus Luger: „Für die Stadt Linz ist es entscheidend, den öffentlichen Raum direkt am Hauptbahnhof aufzuwerten – und das wird mit der Umsetzung des Gewinner-Konzepts gelingen. Rund 5.500 Personen werden zukünftig in der ‚Post City‘ eine neue Heimat finden und dort leben, einkaufen und arbeiten können. Auch ein Ärztezentrum ist geplant und mit der ausgezeichneten Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist der Standort nicht nur für Pendlerinnen und Pendler zusätzlich interessant.“

„Die Post City Linz ist auch aufgrund ihres Standortes ein ganz besonderes Projekt. Kaum ein anderes Gebiet in Linz ist so gut an den öffentlichen Verkehr – Bahn, Straßenbahn, Bus – angeschlossen. Diesem Umstand werden auch die Projektentwickler Rechnung tragen müssen. Die klare Empfehlung der städtebaulichen Kommission lautet ‚durch innovative Arbeits-, Dienstleistungs- und Stadtflächen neue Zielgruppen zu erschließen. Die Schaffung von Wohnraum ist hier also zweitrangig – das Ergebnis entspricht dieser Empfehlung der Kommission. Es gilt in der Post City vor allem dem Gewerbe und der überregionalen Arbeitsplatzfunktion entsprechend Raum zu geben“, informiert Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein.

In den nächsten Schritten geht es um die Flächenwidmungs- und Bebauungs- sowie anschließend um die Architekturplanung sowie Baueinreichung. Der Bau selbst ist in mehreren Etappen geplant. Der Startschuss für das umfangreiche Projekt soll im Jänner 2020 erfolgen, die Fertigstellung der ersten Phase, die unter anderem die Errichtung eines Großteils der Handelsflächen beinhaltet, wird mit 2025 angepeilt. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Moos ist ein Wunderwerk der Natur. Auch in Wohnräumen können Sie von den positiven Eigenschaften einer Mooswand profitieren.

Eine Mooswand für Innen: So haben Sie die Natur mitten im Haus

Eigentlich kennt man Moos nur von ausgedehnten Waldspaziergängen oder als ungebetenen Gast auf dem Dach. Da Moos jedoch als Pflanze viele positive Eigenschaften mitbringt,...
Wie gemacht für Balkone und Terrassen: Markisen bieten umfassenden Sonnenschutz.

Der Sonnenschutz beim Haus: Tipps für optimale Beschattung

Die Regulierung des einfallenden Sonnenlichts können Sie bereits bei der Hausbau-Planung berücksichtigen. Denn nicht nur für die ideale Energieeffizienz, sondern auch hinsichtlich von zusätzlichem...
Möchten auch Sie weiße Möbel in einem Raum, dann sollten Sie auf Wandfarben mit ausreichend Kontrast achten, um sie zur Geltung zu bringen.

Schöne Wandfarben: Die passende Farbe für Ihr Projekt finden

Wandfarben unterscheiden sich nicht nur in Qualität und Preis, sondern auch in ihren Eigenschaften. Aber auch das Abstimmen von Wandfarbe und der Farbe der...
Eine Fassade mit Schieferplatten ist besonders exklusiv, hat aber auch ihren Preis.

Fassade mit Schieferplatten: Diese Dinge gilt es zu wissen

Eine Fassade ist als Außenwand das ganze Jahr über Witterungseinflüssen ausgesetzt: Wind, Regen und Schnee beanspruchen die Gebäudehülle unentwegt. Auch starke Hitzeperioden können durch...
Besonders in Holzhäusern sollten Sie auf einen entsprechenden Schallschutz achten.

Schallschutz im Haus: Das müssen Sie beim Holzhaus beachten

Naturgemäß ist Holz leichter als die Konkurrenz-Baustoffe aus dem Massivbau. Eine einschalige Holzfläche kann nicht dick genug hergestellt werden, um eine ausreichende Schalldämmung zu...
Bei der Auswahl der Wandfarben sollten Sie Qualitätsmerkmale und Preise gut vergleichen.

Wandfarbe kaufen: So deutlich unterscheiden sich die Produkte

Eigentlich sollte ja nur das Schlafzimmer neu gestrichen werden. Eine kurze Fahrt zum Baumarkt, ein Kübel Farbe - ab an die Wand damit. Und...