Sonntag, 29. November 2020
Start Blog

Ölfarbe entfernen: So werden Sie den alten Anstrich wieder los

Ölfarbe lässt sich nicht so einfach von der Wand entfernen.
Ölfarbe lässt sich nicht so einfach von der Wand entfernen.

Ölfarbe wird zwar nicht mehr besonders oft verwendet, hie und da findet sie aber doch noch ihren Weg auf eine kreativ gestrichene Wohn- oder Schlafzimmerwand. Die Ölfarbe zu entfernen bereitet allerdings nicht so viel Freude wie das vorherige Benutzen des schmierigen Anstrichs. 

Bei der Entfernung von Ölfarbe müssen deshalb etwas “schwerere Geschütze” aufgefahren werden. So leicht wie bei Dispersionsfarbe kommen Sie hier nicht davon.

Mehr zum Thema Wandfarben:

Schöne Wandfarben: Die passende Farbe für Ihr Projekt finden

Wirkung von Farben auf die Psyche: So reagieren wir Menschen

Wandfarbe kaufen: So deutlich unterscheiden sich die Produkte

Ölfarbe auf Wänden: Überstreichen

Hat Ölfarbe aus irgendeinem Grund – sei es die kreative Entfaltung eines Familienmitglieds oder ein Überbleibsel vom Vormieter – ihren Weg auf eine Wand gefunden, dann gehört etwas Arbeit dazu um sie weg zu bekommen. Zunächst gehört die Fläche ordentlich angeraut. Am besten eignet sich hier eine nicht zu grobe Drahtbürste. Alternativ können Sie auch Schleifpapier mit einer Körnung zwischen 40 und 60 verwenden.

Anschließend überstreichen Sie die Fläche mit der eigentlichen Wandfarbe. Achtung: Hier müssen Sie Haftgrund auftragen! Ansonsten kann es sein, dass der Neuanstrich einfach nicht hält. Ist nach dem ersten Streichvorgang noch immer Ölfarbe zu erkennen, dann überstreichen Sie den Bereich ein zweites Mal.

Ölfarbe entfernen: Dunkle Farben

Dunkle Ölfarbe können Sie aber selbst mit mehrfachem Überstreichen nicht verdecken. Hier hilft nur noch ein gänzliche Entfernung! Eine Möglichkeit ist das Verwenden einer Beize oder Lauge, die die Farbe aufweicht und sie im Anschluss zum Abwisch frei gibt. Allerdings setzen solche Mittel viele giftige Dämpfe frei, die das Tragen von Mundschutz, Schutzhandschuhen und Schutzbrille notwendig machen.

Praktischer ist hier auf jeden Fall ein Heißluftföhn. Sie erhitzen die Farbfläche, warten, bis sie Blasen wirft und kratzen die alte Farbe anschließend mit einer Spachtel ab. Alternativ können Sie den Belag auch einfach nur mit einer Spachtel herunterkratzen. Nachteil dieser beider Verfahren: Sie entfernen auch den Putz mit, den Sie im Nachhinein neu verspachteln müssen. Mit “Spachtel only” wird sicherlich etwas mehr Putz abgehen, als mit dem Heißluftföhn.

Ölfarbe entfernen auf dem Boden: Terpentin

Falls Ölfarbe ihren Weg auf den Boden gefunden hat, dann greifen Sie lieber zu Terpentinöl. Tunken sie einen Lappen, den Sie sonst für nichts mehr gebrauchen können, hinein und wischen sie damit über den Fleck. Terpentin ist hochprozentig und deshalb für die Entfernung bestens geeignet. Es sollte deshalb aber auch auf keinen Fall mit Hitze in Kontakt kommen: Entzündungsgefahr!

Wischen sie den Boden danach gut mit einem Allesreiniger. Tipp: Teppiche und Kleidung sollten Sie nicht mit dem Lösungsmittel behandeln: Terpentin löst nämlich auch die Farbe aus den Textilien.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Natürlichkeit, Ästhetik und Langlebigkeit zeichnen Holzfenster aus.

Holzfenster: Das macht sie so natürlich, beständig und behaglich

Ein Rahmen aus Holz benötigt etwas mehr Pflege als seine konkurrierenden Materialien. Doch es zahlt sich aus: Die Natürlichkeit und den einzigartigen Charakter von...
Bei Beeren handelt es sich um ein regelrechtes Super-Food. Damit die Sträucher im Naschgarten auch prächtig gedeihen sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Naschgarten anlegen: Das sollten Sie über Standort und Pflanzen wissen

Beeren sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Was Vitamine und Mineralstoffe angeht, haben es die kleinen Früchte nämlich in sich. Daher verwundert es...
Oft möchte man Holzmöbel aufarbeiten, um alte Erinnerungen zu erhalten.

Holzmöbel aufarbeiten: Tipps und Tricks rund um die Restaurierung

Alte Holzmöbel sind oft wahrhafe Schmuckstücke, die nicht einfach auf dem Müllberg oder im Altstoffsammelzentrum landen sollten. Auch wenn sie vielleicht keinen oder nur...
Ob ein Heizstrahler über dem Wickeltisch notwendig ist, hängt von der individuellen Situation ab.

Heizstrahler für den Wickeltisch: Darauf müssen Sie achten

Ein Heizstrahler über dem Wickeltisch hat viele Vorteile und ist in den meisten Fällen eine Wohltat. Das liegt vor allem daran, dass der Wickeltisch...
Traumhaft schön: Das Dach des Bauernhofs wurde mit Hohlfalzziegeln von Nelskamp eingedeckt.

Hohlfalzziegel: Das kann die einzigartige Dachbedeckung

Auch das stabilste Dach braucht nach mehreren Jahrzehnten eine Erneuerung. Schwierig ist vor allem die Wahl des Dachziegels. Klar ist: Je nach Dach eignet...
Die Gipskartonplatte eignet sich ideal zum Ausbau von Wänden und Decken im Innenbereich.

Rigipsdecke: Mit dieser Platte gelingt die makellose Oberfläche

Rigipsplatten sind der ideale Baustoff für den Ausbau von Wänden und Decken im Innenbereich. In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Trockenbauplatten...