fbpx
Mittwoch, 23. September 2020
Start Blog

Obstkisten aus Holz: Beliebt für Deko und Aufbewahrung

Obstkisten werden nicht nur für die Lagerung von Früchten verwendet: Auch Möbel oder Dekoration lassen sich aus ihnen fertigen.
Obstkisten werden nicht nur für die Lagerung von Früchten verwendet: Auch Möbel oder Dekoration lassen sich aus ihnen fertigen.

Obstkisten aus Holz tragen ihren Namen, weil sie üblicherweise für das Lagern von Früchten verwendet werden. Die Schlitze seitlich sowie am Boden führen dazu, dass das Obst aufgrund des Luftdurchzuges und der geringeren Druckstellen länger gut bleibt. Man nutzt die Kisten vor allem für Äpfel und Birnen.

Doch genauso können diese Kisten auch als Weinkisten oder für Dekorationszwecke verwendet werden. Was sie über diese Kisten wissen müssen, verraten wir Ihnen in dieser Übersicht.

Obstkisten: Darum sind sie beliebt

Was gibt es schöneres als Obst aus eigenem Anbau im Garten? Neben Kräutern und Beerensträuchern gehören Obstbäume zu den beliebtesten Pflanzen, die zur Selbstversorgung im Garten gesetzt werden.

Vor allem Äpfel und Birnen sind besonders dankbar: Sie haben bis spät ins Jahr rein erst ihre Saison, so dass man auch im Herbst noch frisches, ungespritztes Obst genießen kann. Und sie halten in der Regel bei guter Lagerung deutlich länger als andere Früchte.

Doch wie am besten lagern, stellen sich viele die Frage. Und hier kommen die Obstkisten ins Spiel: Das Bauformat mit den Luftschlitzen eignet sich perfekt als Lagerungskonstrukt. Das Obst hat so deutlich weniger Druckstellen als wie etwa in einem Sack. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen solche tollen Obstkisten in den Garten oder in den Lagerraum wünschen.

Obstkisten aus Holz: Multifunktional

Obstkisten sind aber nicht nur Obstkisten. Genauso wird das gleiche Konstrukt als Weinkiste verwendet. Obstkisten sind aber überlicherweise größer als Weinkisten – Apfelkisten sind die größten der gängigen Modelle.

Genauso werden die Kisten aber auch als Dekorationselement drinnen und draußen verwendet. Verziert mit Pflanzen, Gräsern, Blumen und Vasen machen sie ein tolles Bild am Hauseingang, auf der Terrasse oder an anderen Plätzen, die man gerne verschönert haben möchte. Sehen Sie sich hier Dekorationsideen für Obstkisten an.

Generell empfiehlt es sich, Obstkisten aus langlebigem, massivem Holz zu kaufen. Denn selbst, wenn sie irgendwann nicht mehr als Obstkiste dienen sollten, lassen sich aus ihnen wunderbar kreative Möbel bauen. Aus ihnen lassen sich sogar stabile Tische herstellen. Ein Couchtisch etwa lässt sich recht einfach aus vier zusammenstellten und verschraubten Kisten zaubern.

Wo bekommt man die Obstkisten her?

Der beste und einfachste Weg führt zum hiesigen Gemüse- und Obsthandel. Nutzt der Betrieb entsprechend Holzkisten statt Kunststoff, sind bereits benutzte Kisten in der Regel günstig, wenn nicht so gar geschenkt, zu haben.

Ansonsten können sie die Kisten natürlich wie sonst auch im Baumarkt kaufen oder im Online-Versandhandel bestellen. Da große Obstkisten sperrig sind und über das Internet so tendenziell hohe Versandkosten anfallen, empfehlen wir den Weg zum Baumarkt.

Das auch, weil auf Fotos die Farbe und die Maserung des Holzes in der Realität nicht immer dem entspricht, wie man es sich vorgestellt hat. Eine vorherige Begutachtung ist deshalb nie ein Fehler.

Obstkisten aus Holz selbst bauen:

Selbst bauen? Geht natürlich auch! Wem es Spaß macht und wer über das nötige handwerkliche Geschick verfügt, der kann eine solche Kiste in seiner Werkstatt mit eigenen Händen bauen.

Im folgenden Video hat der Youtuber “Tobi Ebel Deichwerkstatt” eine praktische Anleitung zusammengestellt:

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Vorraum und Nebenräume werden häufig als Ablage für alles mögliche verwendet. Sorgen Sie deshalb bereits bei der Planung für genügend Stauraum und damit für ein harmonisches Gesamtbild.

Nebenraum: Den Platz für Speisekammer und Abstellraum bestens nutzen

Die Nebenräume sollten sowohl bei der Planung eines Hauses als auch bei der Einrichtung nicht vernachlässigt werden. Nehmen Sie sich daher Zeit für die...
Mit einer eigenen Zisterne können Sie Regenwasser für das Gartengießen, die WC-Spülung oder auch die Waschmaschine nutzbar machen und so Leitungswasser sparen.

Regenwasserbehälter: Mit einer Zisterne Regenwasser speichern

Mit jedem verbrauchtem Kubikmeter Wasser im Garten gehen teilweise mehrere Euro an Wasserkosten flöten. Kein Wunder also, dass viele Eigenheimbesitzer mit Möglichkeiten zur Regenwasserspeicherung...
Fertighäuser bieten dem Bauherren einige Vorteile. Mittlerweile sind auch ökologische Fertighäuser am Markt verfügbar.

Ein Fertighaus ökologisch bauen: So einfach geht klimabewusst

Fertighäuser haben in den letzten Jahrzehnten immer stärker an Beliebtheit dazugewonnen. Auch wenn im deutschsprachigen Raum der Einzug der Fertighäuser etwas länger gedauert hat...
Glastüren lassen Räume offener und größer wirken, sorgen aber trotzdem für die gewünschte Trennung von Räumen.

Glastüren kaufen: Tipps zu Vor- und Nachteilen beim Verbau

Glastüren sind lichtspendend und tragen optisch zu einer Vergrößerung der Räume bei. Kein Wunder, dass viele Eigenheimbesitzer Glastüren kaufen möchten. Sie sind heutzutage sowohl...
Nicht nur sparsamer: Der Umstieg von Leuchtstoffröhren auf LED-Röhren bietet weitere Vorteile.

Leuchtstoffröhre gegen LED tauschen: Darum macht es Sinn

Seit ihrer Erfindung im Jahr 1913 haben sich Leuchtstoffröhren rasant verbreitet. Ihre Beliebtheit liegt zum einen in der verhältnismäßig guten Effizienz, zum anderen in...
Tropenhölzer weisen einige hervorragende Eigenschaften für den Einsatz als Terrassendielen auf.

Holz für Terrassendielen: Heimische Hölzer oder Tropenholz?

Das steigende Umweltbewusstsein hat auch bei Holz für Terrassendielen zu einem Umdenken geführt. Anstatt wie vor einiger Zeit noch üblich, einfach zu Dielen aus...