Donnerstag, 25. Februar 2021
Anzeige
Start Blog

Obstkisten aus Holz: Beliebt für Deko und Aufbewahrung

Obstkisten werden nicht nur für die Lagerung von Früchten verwendet: Auch Möbel oder Dekoration lassen sich aus ihnen fertigen.
Obstkisten werden nicht nur für die Lagerung von Früchten verwendet: Auch Möbel oder Dekoration lassen sich aus ihnen fertigen.
Anzeige

Obstkisten aus Holz tragen ihren Namen, weil sie üblicherweise für das Lagern von Früchten verwendet werden. Die Schlitze seitlich sowie am Boden führen dazu, dass das Obst aufgrund des Luftdurchzuges und der geringeren Druckstellen länger gut bleibt. Man nutzt die Kisten vor allem für Äpfel und Birnen.

Doch genauso können diese Kisten auch als Weinkisten oder für Dekorationszwecke verwendet werden. Was sie über diese Kisten wissen müssen, verraten wir Ihnen in dieser Übersicht.

Obstkisten: Darum sind sie beliebt

Was gibt es schöneres als Obst aus eigenem Anbau im Garten? Neben Kräutern und Beerensträuchern gehören Obstbäume zu den beliebtesten Pflanzen, die zur Selbstversorgung im Garten gesetzt werden.

Vor allem Äpfel und Birnen sind besonders dankbar: Sie haben bis spät ins Jahr rein erst ihre Saison, so dass man auch im Herbst noch frisches, ungespritztes Obst genießen kann. Und sie halten in der Regel bei guter Lagerung deutlich länger als andere Früchte.

Doch wie am besten lagern, stellen sich viele die Frage. Und hier kommen die Obstkisten ins Spiel: Das Bauformat mit den Luftschlitzen eignet sich perfekt als Lagerungskonstrukt. Das Obst hat so deutlich weniger Druckstellen als wie etwa in einem Sack. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen solche tollen Obstkisten in den Garten oder in den Lagerraum wünschen.

Obstkisten aus Holz: Multifunktional

Obstkisten sind aber nicht nur Obstkisten. Genauso wird das gleiche Konstrukt als Weinkiste verwendet. Obstkisten sind aber überlicherweise größer als Weinkisten – Apfelkisten sind die größten der gängigen Modelle.

Genauso werden die Kisten aber auch als Dekorationselement drinnen und draußen verwendet. Verziert mit Pflanzen, Gräsern, Blumen und Vasen machen sie ein tolles Bild am Hauseingang, auf der Terrasse oder an anderen Plätzen, die man gerne verschönert haben möchte. Sehen Sie sich hier Dekorationsideen für Obstkisten an.

Generell empfiehlt es sich, Obstkisten aus langlebigem, massivem Holz zu kaufen. Denn selbst, wenn sie irgendwann nicht mehr als Obstkiste dienen sollten, lassen sich aus ihnen wunderbar kreative Möbel bauen. Aus ihnen lassen sich sogar stabile Tische herstellen. Ein Couchtisch etwa lässt sich recht einfach aus vier zusammenstellten und verschraubten Kisten zaubern.

Wo bekommt man die Obstkisten her?

Der beste und einfachste Weg führt zum hiesigen Gemüse- und Obsthandel. Nutzt der Betrieb entsprechend Holzkisten statt Kunststoff, sind bereits benutzte Kisten in der Regel günstig, wenn nicht so gar geschenkt, zu haben.

Ansonsten können sie die Kisten natürlich wie sonst auch im Baumarkt kaufen oder im Online-Versandhandel bestellen. Da große Obstkisten sperrig sind und über das Internet so tendenziell hohe Versandkosten anfallen, empfehlen wir den Weg zum Baumarkt.

Das auch, weil auf Fotos die Farbe und die Maserung des Holzes in der Realität nicht immer dem entspricht, wie man es sich vorgestellt hat. Eine vorherige Begutachtung ist deshalb nie ein Fehler.

Obstkisten aus Holz selbst bauen:

Selbst bauen? Geht natürlich auch! Wem es Spaß macht und wer über das nötige handwerkliche Geschick verfügt, der kann eine solche Kiste in seiner Werkstatt mit eigenen Händen bauen.

Im folgenden Video hat der Youtuber „Tobi Ebel Deichwerkstatt“ eine praktische Anleitung zusammengestellt:

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Der Paketkasten von HEIBI ist eine Erleichterung für Empfänger und Paketboten.

Mit diesem smarten Paketkasten verpassen Sie keine Sendung mehr

Der Online-Handel boomt und Webshops locken mit Lieferzeiten unter 24 Stunden. Was in der Theorie spitze klingt, scheitert aber dann nicht selten in der...
Das Ergebnis beim Airless-Spritzen hängt maßgeblich von der richtigen Technik des Verarbeiters ab.

Das Airlessgerät : So streichen Sie ein Zimmer in unter 10 Minuten

Immer öfter sind in den Sozialen Medien Videos von Malern zu sehen, die ein Zimmer in Windeseile neu streichen. Viele Nutzer fragen sich deshalb,...
Wer sein Badezimmer sanieren möchte, sollte ausreichend Zeit in die Planung investieren.

Badezimmer sanieren: Diese 5 Punkte müssen Sie wissen

Für uns alle beginnt der Tag mit dem Gang ins Badezimmer. Und früher oder später ist der Tag gekommen, an dem Sie ihr Badezimmer...
Achten Sie bei WPC-Dielen auf entsprechende Qualität, um nicht in wenigen Jahren eine böse Überraschung zu erleben.

WPC-Dielen für die Terrasse: Aufgepasst bei der Produktauswahl

WPC-Dielen bestechen mit einer Vielzahl hervorragender Eigenschaften. Verglichen mit Dielen aus Echtholz benötigen sie deutlich weniger Pflege, vergrauen mit der Zeit nur unwesentlich und...
Ungewöhnlich aber nicht unmöglich: Ein deutschsprachiges Team startet in Budapest mit einem Onlinemagazin für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Ungarisches Medien-Startup launcht deutschsprachiges Onlinemagazin

  Ungarn ist um ein Onlinemagazin in deutscher Sprache reicher: Das Startup rund um Gründer und Chefredakteur Ferenc Andrási bloggt auf bauenundsanieren.net zu Themen rund...
Holzwerkstoffplatten gibt es in vielen Ausführungen, Dicken und in verschiedenen Zusammensetzungen.

Holzwerkstoffplatten: Diese Arten gibt es und das können sie

Holzwerkstoffplatten sind verpresste oder verklebte Furnierhölzer, Holzspäne oder Holzfasern. Größter Vorteil: Natürliche Unregelmäßigkeiten, die Holz normalerweise aufweist, können ausgeglichen werden. Die Platten sind frei...