fbpx
Mittwoch, 23. September 2020
Start Blog

IFA setzt Erfolgskurs fort: Mehr als 120 Mio. Euro Gesamtumsatz im Jahr 2019

Der Grazer Markt boomt, aktuell ist ein Investment in das Projekt „186 Grad | Wohnensemble Graz Süd“ möglich.
Der Grazer Markt boomt, aktuell ist ein Investment in das Projekt „186 Grad | Wohnensemble Graz Süd“ möglich.

IFA, der Spezialist für direkte Immobilieninvestments, überzeugte 2019 erneut mit attraktiven Investments und starker Performance. Der Gesamtumsatz von mehr als 120 Millionen Euro zeigt, dass Investoren das österreichweite Investmentangebot, die jahrzehntelange Erfahrung und die Transparenz des Unternehmens schätzen. Besonders erfreulich ist dabei der starke Anstieg der Erstzeichner von Immobilieninvestments.

IFA blickt erneut auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Unternehmen überzeugte Anleger mit zahlreichen attraktiven Immobilieninvestments, unter anderem in Graz, Wien und Salzburg. Insgesamt konnte im vergangenen Jahr ein Gesamtumsatz von über 120 Millionen Euro erzielt werden. Der höchste Anteil entfiel auf Investments in Bauherrenmodelle, gefolgt von Investments in kurz- und mittelfristige Anleihen mit Immobilienbezug via Online-Plattform ifainvest.at sowie Vorsorgewohnungen.

Um Anlegern maßgeschneiderte Investments zu ermöglichen, wurde im Vorjahr das Produktportfolio um das „IFA Bauherrenmodell Plus“ erweitert, das sämtliche Vorteile eines Bauherrenmodells mit jenen von Vorsorgewohnungen kombiniert. Mit durchschlagendem Erfolg: Das „Green Paradise Graz“ mit einer Gesamtinvestitionssumme von über 43 Millionen Euro wurde binnen weniger Monate nach Vertriebsstart vollständig am Markt platziert, Baustart ist bereits im Frühling 2020. „Die IFA Unternehmensentwicklung ist ein klarer Beleg, dass Klienten unseren Weg schätzen“, so Michael Baert, Vorstand IFA AG. „Wir halten, was wir versprechen. Von realistischen Ertragsprognosen über die konkrete Realisierung von Investments bis hin zum Asset- bzw. Property Management. Unser Erfolg zeigt sich auch in der Vielzahl der Investments, die wir unseren Klienten laufend anbieten können.“

Kompetenz ohne Kompromisse

IFA bietet Anlegern seit 1978 Zugang zum österreichischen Immobilien-Investmentmarkt. Über 7.300 private und institutionelle Investoren setzen bei der Vermögensvorsorge auf den Spezialisten für direkte Immobilieninvestments. Als Tochterunternehmen von SORAVIA und im Verbund mit der Gruppe bietet IFA das gesamte Leistungsspektrum mit allen verbundenen Dienstleistungen. Den Erfolgskurs von IFA bezeugen sowohl die hohen Wiederanlegerquoten unter Bestandsklienten als auch die positive Entwicklung bei Neukunden.

Aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfelds und der hohen Nachfrage nach qualitativ hochwertigem und leistbarem Wohnraum bleiben Immobilieninvestments auch 2020 ungebrochen attraktiv. Die IFA-Projektpipeline ist bereits mit zahlreichen Investments gefüllt – etwa in der dynamisch wachsenden steirischen Landeshauptstadt Graz, in Wien und in Salzburg. Das Produktportfolio bietet dabei passende Investments für jedes Anlageziel.

Über IFA – Institut für Anlageberatung

IFA ist seit 1978 Spezialist für direkte Immobilieninvestments für private und institutionelle Anleger in Österreich, hat bisher 469 Projekte realisiert und verwaltet ein Investmentvolumen von 2,35 Mrd. Euro. Als Tochterunternehmen von SORAVIA und im Verbund mit der Gruppe bietet IFA Anlegern das gesamte Leistungsspektrum für immobilienbasierte Investments mit allen verbundenen Dienstleistungen: Von der Planung und Durchführung von Entwicklungsprojekten für Investments über die steuerliche Beratung und Erstellung individueller Finanzierungskonzepte bis hin zu Asset- bzw. Property Management und Vermietung. Zu den Investment-Highlights der letzten Jahre zählen die Wiener Sofiensäle, das Motel One Wien-Staatsoper, das Palais Zollamt Linz oder das Palais Faber in Salzburg. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Wer in unseren Breiten Lärchenholz kaufen möchte, erhält meistens Holz der europäischen oder sibirischen Lärche.

Lärchenholz kaufen: Was es kostet und was Sie bedenken sollten

Das Holz der Lärche gehört zu den beliebtesten Holzarten im deutschsprachigen, mitteleuropäischen Raum – ganz besonders im Außenbereich. Aber auch im Hausinneren macht das...
Öko-Dämmstoffe sind vielseitig einsetzbar und für die Umwelt besser verträglich als die meisten konventionellen Dämmstoffe.

Gäste WC: Darauf müssen Sie bei der Planung achten

Auch ein Gäste WC sollte sinnvoll geplant sein: Schließlich will man seinem Besuch einen angenehmen Aufenthalt bescheren. Weil eine Gästetoilette trotzdem nicht so oft...
Für das Sauberhalten von Edelstahl-Elementen gibt es ein paar Kniffe, die Sie beachten sollten...

Armaturen reinigen: So bleibt Edelstahl glänzend und sauber

Elemente aus Edelstahl kauft man neben der Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit des Materials auch nicht zuletzt wegen der edlen Optik. Schade, wenn Fingerabdrücke auf den...
Ein Heizungstausch kann aus mehreren Gründen sinnvoll sein. Unter anderem, um Energie und Heizkosten zu sparen.

Heizungstausch: Diese fünf Gründe sprechen dafür

In zahlreichen Heizräumen stehen noch immer veraltete Heizkessel. Sie lassen nicht nur einen Teil der eingesetzten Energie ungenutzt, sondern belasten damit auch Umwelt und...
Luft im Heizungssystem verursacht nicht nur unangenehme Geräusche, sondern auch höhere Heizkosten. Daher sollten Sie regelmäßig die Heizkörper entlüften.

Heizkörper richtig entlüften: Schluss mit Glucker-Geräuschen

Das Heizkörper-Entlüften ist spätestens dann notwendig, wenn die Heizkörper ein Glucker- beziehungsweise Fließgeräusch von sich geben. Werden die Heizkörper trotz voller Heizleistung nicht mehr...
Moos ist ein Wunderwerk der Natur. Auch in Wohnräumen können Sie von den positiven Eigenschaften einer Mooswand profitieren.

Eine Mooswand für Innen: So haben Sie die Natur mitten im Haus

Eigentlich kennt man Moos nur von ausgedehnten Waldspaziergängen oder als ungebetenen Gast auf dem Dach. Da Moos jedoch als Pflanze viele positive Eigenschaften mitbringt,...