Freitag, 22. Januar 2021
Start Blog

IFA AG: Wohnbauprojekt „Green Paradise“ in Graz überzeugt Anleger

Investoren können sich jetzt noch über das „Bauherrenmodell Plus“ am „Green Paradise“ im Grazer Trendstadtteil Straßgang beteiligten.
Investoren können sich jetzt noch über das „Bauherrenmodell Plus“ am „Green Paradise“ im Grazer Trendstadtteil Straßgang beteiligten.
  • KG-Beteiligungsmodell bereits erfolgreich platziert
  • „Bauherrenmodell Plus“-Wohnungen können noch gezeichnet werden – bereits 90 % platziert
  • Baustart des 43-Millionen-Projektes ist im Frühjahr 2020

Mit dem Projekt „Green Paradise“ in Graz hat die IFA AG im Frühjahr zwei Immobilieninvestments auf den Markt gebracht. Bereits fünf Monate nach Vertriebsstart ist eines davon, das KG-Beteiligungsmodell des IFA AG Wohnbauprojektes, erfolgreich platziert. Über das „IFA Bauherrenmodell Plus“ ist eine Beteiligung in das Projekt in Graz-Straßgang noch möglich, wenige Wohnungen sind noch für eine Beteiligung verfügbar. Die Zeichnungsquote liegt hier aktuell bei 90 % – für interessierte Investoren heißt es daher „rasch zugreifen“!

Mit dem „Green Paradise“, einem Ensemble aus drei Wohntürmen, setzt die IFA AG auf das dynamische Bevölkerungswachstum von Graz und die hohe Nachfrage nach qualitativ hochwertigem und leistbarem Wohnraum. Dabei schafft der Spezialist für Immobilieninvestments 139 topmoderne Neubauwohnungen mit optimaler Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie den Individualverkehr. Das Investment befindet sich in ausgezeichneter Lage, direkt am Rand eines Naturschutzgebietes, im für Wohnen besonders begehrten grünen Stadtteil Straßgang. Die IFA AG, ein Tochterunternehmen von SORAVIA, kann dabei auf jahrzehntelange Erfahrung verweisen: Seit der Unternehmensgründung hat die IFA AG allein in der Steiermark 58 Immobilieninvestments erfolgreich realisiert, 54 davon in Graz.

Kombinierte Vorteile dank „Bauherrenmodell Plus“

Am Investment „Green Paradise“ können Anleger aktuell noch über ein „Bauherrenmodell Plus“ teilhaben. Dabei investieren sie in ein Bauherrenmodell mit parifizierter Wohnungszuordnung – eine Besonderheit, die aufgrund der steirischen Landesgesetzgebung ermöglicht wird. Das Wohnungseigentum wird nach Baufertigstellung begründet. Nach 20 Jahren Vermietung haben Investoren die Möglichkeit zur Eigennutzung oder Einzelvermietung. Für Sicherheit sorgt die persönliche Eintragung des Wohnungseigentums ins Grundbuch. Weiters profitieren Anleger von indexierten, wertgesicherten Mieterträgen über den Mietenpool für vorerst 20 Jahre, Förderungen und steuerlichen Begünstigungen des Bauherrenmodells. So dürfen etwa Baukosten bereits auf 15, statt wie sonst üblich auf 67 Jahre, abgeschrieben werden. Die Bauarbeiten zur Realisierung von „Green Paradise“ beginnen im Frühjahr 2020, die Fertigstellung und der Einzug der Mieter ist für das Frühjahr 2022 geplant. Mehr Informationen erhalten Sie unter https://www.ifa.at/projekte

Daten & Fakten: Green Paradise

  • Standort: Straßganger Straße 380a, 380c & 380d, 8054 Graz
  • Wohnungen: 139 Neubauwohnungen, 43-95 m²
  • Ertragsbewerteter Gesamtnutzwert der Liegenschaft: 9.950 m²
  • Investitionsvolumen: 43.350.000 Euro
  • Investment: IFA Bauherrenmodell Plus mit parifizierter Wohnungszuordnung (Investment noch möglich), Neubauherrenmodell mittels KG-Beteiligungsmodell (bereits vollständig platziert)
  • Baubeginn: Frühjahr 2020
  • Geplante Fertigstellung: Frühjahr 2022

Über die IFA AG

Die IFA AG ist seit 41 Jahren Spezialist für direkte Immobilieninvestments für private und institutionelle Anleger in Österreich, hat mehr als 460 Projekte realisiert und verwaltet ein Investmentvolumen von 2,24 Mrd. Euro. Als Tochterunternehmen von SORAVIA und im Verbund mit der Gruppe bietet die IFA AG Anlegern das gesamte Leistungsspektrum für immobilienbasierte Investments mit allen verbundenen Dienstleistungen: Von der Planung und Durchführung von Entwicklungsprojekten für Investments über die steuerliche Beratung und Erstellung individueller Finanzierungskonzepte bis hin zu Asset- bzw. Property Management und Vermietung. Zu den Investment-Highlights der letzten Jahre zählen die Wiener Sofiensäle, das Motel One Wien-Staatsoper, das Palais Zollamt Linz oder das Palais Faber in Salzburg. [APA-OTS]

Mehr Informationen: www.ifa.at

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Fertighäuser bieten dem Bauherren einige Vorteile. Mittlerweile sind auch ökologische Fertighäuser am Markt verfügbar.

Ein Fertighaus ökologisch bauen: So einfach geht klimabewusst

Fertighäuser haben in den letzten Jahrzehnten immer stärker an Beliebtheit dazugewonnen. Auch wenn im deutschsprachigen Raum der Einzug der Fertighäuser etwas länger gedauert hat...
Auch die Zwischensparrendämmung spart Heizkosten.

Die Zwischensparrendämmung: Hohe Wirkung und geringere Kosten

Mit keiner Dämmvariante lässt sich mit einem so kleinen Kosten- und Arbeitsaufwand ein so großer Dämmeffekt erzielen. Die Zwischensparrendämmung – hier wird die Dämmung...
Eine Zisterne ist eine tolle Möglichkeit zur Speicherung von Regenwasser. Was sie genau kostet, ist allerdings nicht immer genau klar.

Zisterne: Kosten für den Regenwasserspeicher im Überblick

Eine einfache Möglichkeit um Regenwasser zu speichern und der Wasserverschwendung entgegen treten zu können: Das ist die Aufgabe der Zisterne und der Grund, warum...
Luft im Heizungssystem verursacht nicht nur unangenehme Geräusche, sondern auch höhere Heizkosten. Daher sollten Sie regelmäßig die Heizkörper entlüften.

Heizkörper richtig entlüften: Schluss mit Glucker-Geräuschen

Das Heizkörper-Entlüften ist spätestens dann notwendig, wenn die Heizkörper ein Glucker- beziehungsweise Fließgeräusch von sich geben. Werden die Heizkörper trotz voller Heizleistung nicht mehr...
Polygonalplatten sind als Bodenbelag im Garten zu Recht sehr beliebt.

Polygonalplatten: Darum ist dieser Baustoff so besonders

Polygonalplatten sind vor allem als Bodenbelag im Garten beliebt. Zu Recht: Die Optik und Beständigkeit dieses Baustoffs ist einmalig. Doch das Verlegen erfolgt anders,...
Ein Gewächshaus bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Darüber hinaus können Sie Ihre Ernte mitunter deutlich früher einfahren.

Gewächshaus bauen: Funktionsweise und Bauarten im Überblick

Es gibt zahlreiche Gründe, die dafür sprechen, sich ein Gewächshaus zu bauen. Bei der Auswahl haben Sie überdies zahlreiche Möglichkeiten, die sich vor allem...