Samstag, 17. April 2021
Anzeige
Start Blog

Holzterrasse: Welche Kosten kommen auf mich zu?

Eine Holzterrasse kann sowohl rustikal als auch edel in Szene gesetzt werden. Die Kosten können deshalb stark variieren.
Eine Holzterrasse kann sowohl rustikal als auch edel in Szene gesetzt werden. Die Kosten können deshalb stark variieren.
Anzeige

Die Holzterrasse ist nicht nur wegen ihrer rustikalen Optik beliebt: Sie punktet auch mit Beständigkeit und Flexibilität. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass der Traditionsbaustoff die Terrassen vieler Häuser ziert und einer der meist verwendeten Baustoffe in diesem Bereich ist. Allerdings ist Eigenheimbesitzern nicht immer klar, wie hoch die Kosten für eine solche Holzterrasse tatsächlich sind.

Wir haben deshalb einen praktischen Überblick für Sie zusammengestellt, damit Sie in etwa wissen, was beim Kauf einer solchen Terrasse auf Sie zukommt.

Mehr zum Thema Terrasse:

Terrasse planen: Ein Einblick in die Vielzahl an Möglichkeiten

Überdachung der Terrasse: Alles Wissenswerte im Überblick

Holz für Terrassendielen: Heimische Hölzer oder Tropenholz?

Holzterrasse: Kosten im Überblick

Wie in allen Bereichen beim Hausbau ist es nie leicht, Richtwerte anzugeben. Sicherheit bietet immer nur ein Angebot eines Fachbetriebes. Bei der Holzterrasse muss man inklusive Zubehör mit Kosten von rund 80 bis 180 Euro pro Quadratmeter rechnen. Die Kosten unterscheiden sich je nach den baulichen Gegebenheiten und der Materialauswahl.

Für den Unterbau benötigt man Kies, Sand und Pflastersteine aus Beton. Hier kommt man auf rund 15 Euro pro Quadratmeter. Holzöl, mit welchem man die Terrasse nach der Aufstellung zumindest einmal Jährlich behandeln sollte, kostet rund 35 bis 40 Euro pro Liter.

Lässt man einen Fachbetrieb die Arbeiten erledigen und auch vollständig planen, dann belaufen sich die Planungskosten auf rund 350 Euro. Der Stundensatz für den Handwerker liegt hier zwischen 50 und 70 Euro pro Stunde. Beachten Sie, dass ein schwieriges Gelände Mehrkosten verursacht.

Welche Holzarten eignen sich für die Terrasse?

Für den Terrassenbau eignet sich vor allem heimisches Nadelholz wie Lärche oder Douglasie. Auch Esche oder Kiefer, das oft als wärmebehandeltes Thermoholz verkauft wird, eignet sich bestens für die Terrasse. Wer Tropenholz bevorzugt, wird mit Bambus oder Teak zufrieden sein. Tropische Edelhölzer sind in der Anschaffung jedoch deutlich teurer als heimische Hölzer.

Bereits im Baumarkt werden die Preisunterschiede zwischen den Holzarten mehr als deutlich. So kosten Douglasie-Terrassendielen in der Regel etwa 25 Euro pro Quadratmeter in den üblichen Standardmaßen. Bei den oben erwähnten Tropenhölzern, Thermo-Esche oder Bambus wird locker das Dreifache fällig: Rund 60 bis 70 Euro sind hier pro Quadratmeter zu berappen.

Ein in den letzten Jahren immer stärker in Mode gekommenes Tropenholz ist Bangkirai. Es bringt viele der von den Eigenheimbesitzern geschätzten Tropenholz-Eigenschaften mit, hält sich jedoch preislich im Rahmen. Wenn Sie die Terrasse von einem Fachmann inklusive Unterkonstruktion mit hochwertigem Bangkirai bauen lassen, kommen Kosten im Bereich von 110 bis 150 Euro pro Quadratmeter auf Sie zu.

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Bei einem Hausneubau und bei einem Hauskauf kann eine Gebäudeversicherung zur Pflichtversicherung werden, wenn Sie eine Finanzierung benötigen.

Was stimmt nun: Ist die Gebäudeversicherung wirklich Pflicht?

Für werdende Eigenheimbesitzer ist es nicht immer einfach, bei Versicherungen den Überblick zu behalten. Wogegen muss ich mich versichern? Was macht genau Sinn? Ist...
Gefördert: Für den Dachgeschoss-Ausbau gibt es mitunter Euros von Bund oder Land.

Das Dachgeschoss ausbauen und zusätzlichen Wohnraum schaffen

Der Ausbau des eigenen Dachgeschosses stellt oft die kostengünstigste Variante nach Abschluss des Hausbaus dar, um zusätzlichen Wohnraum zu gewinnen. Oft erfolgt er deshalb...
Ein Schwimmteich im Garten ist der Traum vieler Eigenheimbesitzer.

Schwimmteich im Garten oder lieber doch ein Biotop?

Der Schwimmbad im eigenen Garten ist der wahr gewordene Traum von Hausbesitzern. Die Frage ist: Welches Schwimmbad soll es werden? Während sich viele Bauherren...
Das Rolltor glänzt vor allem durch den sehr geringen Platzbedarf.

Garage mit Rolltor: Die Vor- und Nachteile im praktischen Überblick

Ein Rolltor ist im Grunde ein Rollladen für die Garage. Warum das Rolltor für die Garge so stark nachgefragt wird, hat einfache Gründe: Es...
Die Beleuchtung im Badezimmer stellt ein wichtiges Element für die Behaglichkeit dar.

Beleuchtung im Badezimmer: Das müssen Sie beachten

Das Badezimmer ist ohne Zweifel einer der wichtigsten Räume im Haus und verdient besondere Aufmerksamkeit. Was bei der Einrichtung gerne übersehen wird, ist eine...
Eine Fassadenverkleidung aus Holz benötigt Arbeit, garantiert dafür einen natürlichen und rustikalen Look.

Fassadenverkleidung aus Holz: So baut man sich die Holzfassade

Gerade in Zeiten ökologischen Denkens werden Holzhäuser immer beliebter. Oft ist es aber vor allem die rustikale, traditionelle und einladende Optik, die Bauherren am...