Samstag, 17. April 2021
Anzeige
Start Blog

Hochbeet kaufen oder bauen: Wie hoch sind die Kosten?

Ein Hochbeet ist super praktisch: Wie hoch die Kosten sind, ist aber nicht immer so einfach abzuschätzen.
Ein Hochbeet ist super praktisch: Wie hoch die Kosten sind, ist aber nicht immer so einfach abzuschätzen.
Anzeige

Ein Hochbeet im Garten ist der Wunsch jedes Gartenbesitzers. Eigenes Gemüse anzubauen und das noch praktisch, ohne sich zur Erde hinunterbücken zu müssen? Hier gibt es keine Nachteile. Unklar ist vielen Gartenbesitzern jedoch, mit welchen Kosten bei einem Hochbeet in etwa zu rechnen ist.

Wir haben uns deshalb angeschaut, was in etwa preislich für Hochbeete anfällt.

Mehr zum Thema Hochbeete:

Ein Hochbeet selber bauen: Eigenbau oder doch ein Fertigmodell?

Das Hochbeet richtig befüllen: Für eine ertragreiche Ernte

Hochbeet anlegen für Anfänger: Das sind die Basics

Kosten für Hochbeet: Fertigmodell

Eine große Frage beim Hochbeet ist es, ob es selbst gebaut oder als Fertigmodell gekauft werden soll. Beide Varianten haben jeweils ihre Vor- und Nachteile. Nicht immer ist jedoch klar, welche Kosten hier im Detail auf einen zukommen, weshalb die bauenundsanieren.net-Redaktion Ihnen mit dieser Übersicht eine praktische Hilfe bieten will.

Fertigmodelle gibt es in einer sehr großen Preisspanne zwischen 150 und 750 Euro. Die Unterschiede ergeben sich durch das genutzte Material und die Ausführung.

Ein herkömmliches Hochbeet aus Holzbrettern wird in der Regel aus witterungsbeständigem Holz gebaut. Hier greifen viele Gartenbesitzer zu Lärche. Für den Bau benötigt man Holzpfosten, Holzbohlen, Schrauben und Nägel, Kaninchendraht mit PVC-Umamntelung und eine Folie zum Auskleiden der Seiten- und Innenteile. Für Maße von rund 100x150x120 Zentimeter kommt man für das Material au Kosten von rund 200 Euro.

Kosten für Hochbeet: Marke Eigenbau

Eine besonders günstige Variante ist es, vier Paletten oder Einwegpaletten zu nutzen. Bei Letzteren beschränken sich die Kosten für das Holz auf etwa 60 Euro. Die Gesamtkosten mit regulären Paletten betragen maximal 80 Euro.

Sie möchten das Hochbeet Mauern? Auch kein Problem. Die Kosten hierfür sind gar nicht so hoch, wie oft fälschlicherweise angenommen. Für Steine und Mörtel sollten sie zusammen mit etwa 250 Euro auskommen.

Weitere Alternativen

Die allergünstigste, aber vermutlich nicht gerade langlebigste Variante, ist die Verwendung eines herkömmlichen Komposters. Diesen können Sie im Baumarkt bereits ab 20 Euro kaufen. Mit etwas Kaninchendraht und Folie lässt sich dieser leicht zu einem Hochbeet umfunktionieren. Gesamtkosten: Rund 30 Euro.

Insgesamt kann man sagen, dass bei etwas handwerklichem Geschickt mit einem Eigenbau eine Menge Geld gespart werden kann. Wenn man zusätzlich noch altes Baumaterial upcyclen kann, freut sich zusätzlich die Umwelt.

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Eine Küche im Landhausstil glänzt vor allem durch passende Geräte. Im Bild: Geräte im Retro-Stil von SMEG.

Küche im Landhausstil: Der wahr gewordene Küchentraum

Häuser aus Holz, ökologische Dämmung, rustikales Flair: Der "Zurück zum Ursprung"-Gedanke hat längst auch (werdende) Eigenheimbesitzer gefesselt. Ausgewirkt hat sich das unter anderem im...
Bei der Auswahl der Wandfarben sollten Sie Qualitätsmerkmale und Preise gut vergleichen.

Wandfarbe kaufen: So deutlich unterscheiden sich die Produkte

Eigentlich sollte ja nur das Schlafzimmer neu gestrichen werden. Eine kurze Fahrt zum Baumarkt, ein Kübel Farbe - ab an die Wand damit. Und...
"Mit der Nutzung von Holz werden enorme Emissionen eingespart", sagt Christoph Pfemeter, Geschäftsführer des Österreichischen Biomasse-Verbandes, im Gespräch mit bauenundsanieren.net

Expertengespräch: Darum ist Biomasse für Bauherren so interessant

Steigendes Umweltbewusstsein und die immer deutlicheren Anzeichen des Klimawandels haben auch im Bereich Hausbau zu einem Umdenken geführt. Anstatt einfach auf fossile Brennstoffe für...
Der Strohballenbau bietet viele Vorteile. Vor allem besticht er durch seine gute Wärmedämmfähigkeit.

Das Strohhaus: Eine praktische Übersicht zum Strohballenbau

Obwohl bis dato eher unbekannt, erfreut sich das Strohhaus, auch Strohballenbau genannt, in Zeiten steigenden ökologischen Bewusstseins immer größerer Beliebtheit. Und das kommt nicht...
Ein moderner Spülkasten kann helfen, den Wasserverbrauch der Toilettenspülung erheblich zu reduzieren.

Wasserverbrauch bei der Toilettenspülung: Darauf müssen Sie achten

Hat Ihr WC schon einige Jahre auf dem Buckel, dann stellt ein Austausch inklusive Spülkasten unter Umständen eine sinnvolle Investition dar. Moderne Spülkästen sind...
Strahlungswärme wird von Menschen angenehmer empfunden als Konvektionswärme. Daher sollten Sie Wärmeabgabesysteme vergleichen und die Vor- und Nachteile abwägen.

Heizkörpertypen: Wissenswertes zu Wärmeabgabesystemen

Nicht nur die Wahl der Heizung hat enormen Einfluss auf das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Vor allem die Art der Wärmeübertragung beeinflusst...