Sonntag, 17. Januar 2021
Start Blog

Heizstrahler für den Wickeltisch: Darauf müssen Sie achten

Ob ein Heizstrahler über dem Wickeltisch notwendig ist, hängt von der individuellen Situation ab.
Ob ein Heizstrahler über dem Wickeltisch notwendig ist, hängt von der individuellen Situation ab.

Ein Heizstrahler über dem Wickeltisch hat viele Vorteile und ist in den meisten Fällen eine Wohltat. Das liegt vor allem daran, dass der Wickeltisch meist in den kühleren und oft belüfteten Räumen im Haus steht, etwa im Kinderzimmer oder im Schlafzimmer der Eltern.

Kein Wunder also, dass sich ein Heizstrahler über dem Wickeltisch mittlerweile etabliert hat und auch umfassend von Experten empfohlen wird.

Heizstrahler für den Wickeltisch: Daraus muss man achten

Wer sich schon einmal gefragt hat, warum das eigene Kind beim Wickeln protestiert: Ein Mitgrund, oder in vielen Fällen der Hauptgrund, könnte sein, dass es ihm einfach zu kalt ist. Ein Kind, das ohne Heizstrahler gewickelt wird, kühlt schnell aus und weint deshalb auch mehr. Das liegt daran, dass kleine Babys noch nicht fähig sind, ihre Körpertemperatur selbst zu regulieren. Ein Baby unter einem Heizstrahler ist gleich viel entspannter.

Im Beisein kann das Kind auch ein bisschen länger unter dem Heizstrahler liegen, etwa wenn es Bauchschmerzen hat oder aus sonstigen Gründen gerade mehr Zuneigung braucht.

Heizstrahler für den Wickeltisch: Kosten und Alternativen

Ein Heizstrahler für den Wickeltisch ist im herkömmlichen Handel bereits ab rund 25 Euro zu haben. Das ist natürlich günstig: Nachteil ist, dass diese Heizstrahler das Bohren von Löchern in der Wand erfordern.

Alternativ bieten sich deswegen Stand-Heizstrahler an. Diese sind etwa so groß wie Standventilatoren: Nur heizen sie, anstatt zu kühlen. Der große Vorteil ist, dass man sich das Bohren der Haltungen erspart und den Heizstrahler auch auf der Terrasse oder dem Balkon nutzen kann. Der Nachteil ist klar: Ein solcher Heizstrahler benötigt deutlich mehr Platz. Die Kosten für dieses Modell starten bei rund 50 bis 60 Euro.

Eine weitere Alternative stellen Heizlüfter dar. Diese sind besonders günstig und schon ab 10 Euro zu haben. Der Heizlüfter kann sehr einfach in einen anderen Raum gebracht und auch dort verwendet werden. Nachteil ist hier, dass sich der ganze Raum anstatt nur eines bestimmten Bereiches erwärmt.

Was es sonst noch zu beachten gilt

Babys können bei einer relativ hohen Körpertemperatur den Heizstrahler am Wickeltisch auch als zu warm empfinden. Auch für den Erwachsenen, der unmittelbar vor dem Strahler am Wickeltisch steht, kann das Strahlen auf den Oberkörper über längere Zeit unangenehm werden.

Da die Wickelzeit nicht besonders lange ist, stellt sich die Frage, ob ein Heizstrahler wirklich notwendig ist. Dazu ist aber klar zu sagen, dass der Nutzen durch die geringen Anschaffungskosten weit überwiegt.

Tipp: Achten Sie beim Heizstrahler für den Wickeltisch auf eine Funktion, die das Gerät nach einiger Zeit von selbst abschaltet. Gerade nachts denkt man nicht immer daran, den Heizstrahler wieder abzuschalten. Alternativ lässt sich eine Zeitschaltuhr benutzen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Mit verschiedenen Dachformen können Sie Ihrem Gartenhaus eine individuelle Note geben.

Das Dach fürs Gartenhaus: Das sind die beliebtesten Dachformen

Egal ob Sie Ihr Gartenhaus als Geräteschuppen, Gästehaus, Partyraum oder Wellnessoase nutzen möchten, beim Dach für das Gartenhaus stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten offen. So...
Der Blockbohlenbau zählt zu den ältesten Arten, ein Holzhaus zu errichten.

Blockbohlenhaus zum Wohnen: Ein Holzhaus wie in alten Zeiten

Wenn es um das Bauen von Holzhäusern geht, ist das Blockbohlenhaus zum Wohnen einer der ältesten Methoden, ein Eigenheim aus dem traditionsreichen Werkstoff zu...
Viele Eigenheimbesitzer entscheiden sich für eine Seitenmarkise für ihre Terrasse oder ihren Balkon.

Seitenmarkise für den Balkon: Diese Dinge müssen Sie wissen

Ein Sichtschutz ist auf einem Balkon unumgänglich, speziell im städtischen Gebiet. Doch auch auf der Terrasse kann ein Sichtschutz durchaus notwendig sein. Schließlich will...
Wegen dem hohen Stromverbrauch beim Trockner lohnt sich der Blick auf die Energieeffizienzklasse.

Trockner und Stromverbrauch: Sind sie wirklich Stromfresser?

Ein Wäschetrockner ist als ultimativer Stromfresser bekannt. Trotzdem besitzen im deutschsprachigen Raum fast die Hälfte aller Haushalte den praktischen und fast unverzichtbaren Helfer für...
Unterstützt die Wohngesundheit in den eigenen vier Wänden: Ein natürlicher Fußboden.

Der Designboden: Robust und gut für die Wohngesundheit

Die Fußbodenauswahl ist mitunter eine der schwierigsten Materialentscheidungen beim Innenausbau oder der Renovierung. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten deshalb gut überlegen, für welchen Bodenbelag sie...
Bei der Kräutergarten-Gestaltung gibt es unzählige Möglichkeiten.

Einen Kräutergarten anlegen: Das Superfood im eigenen Garten

Frische Kräuter sind nicht nur lecker und verfeinern jede Speise, sie stecken auch voll wertvoller Inhaltsstoffe. Da liegt es nahe, wenn Sie einen eigenen...