Samstag, 16. Januar 2021
Start Blog

Haustür mit ekey uno Fingerprint und Nuki Smart Lock nachrüsten

Die neue Nachrüstlösung besteht aus dem ekey uno Fingerprint und dem Nuki Smart Lock 2.0. Der Fingerprint erkennt berechtigte Personen und sendet ein verschlüsseltes Signal (BLE) zum Smart Lock. Dieses dreht den Schlüssel, welcher an der Türinnenseite steckt, und ent- bzw. versperrt die Tür.
Die neue Nachrüstlösung besteht aus dem ekey uno Fingerprint und dem Nuki Smart Lock 2.0. Der Fingerprint erkennt berechtigte Personen und sendet ein verschlüsseltes Signal (BLE) zum Smart Lock. Dieses dreht den Schlüssel, welcher an der Türinnenseite steckt, und ent- bzw. versperrt die Tür.

Aufschließen mit Fingerprint, Öffnung der Tür von unterwegs sowie die Anbindung an Smart-Home-Systeme – wer seine Tür mit ekey uno und Nuki ausstattet, profitiert von vielen Vorteilen.

Linz (OTS) – Die Kooperation der beiden österreichischen Unternehmen ekey und Nuki ist vielversprechend. Denn der Hersteller für biometrische Zutrittssysteme ekey bringt eine neue Nachrüstlösung zur Selbstmontage für vorhandene Türen auf den Markt: den ekey uno Fingerprint mit Nuki Smart Lock. Das Set punktet durch individuelle Zutrittsberechtigungen für Familie und Freunde sowie personalisierte Zeitfenster für Alltagshelfer, wie Haushaltshilfe und Hundesitter. In Kombination mit der Nuki Bridge besteht die Möglichkeit zur Fernöffnung der Tür und Anbindung an Smart-Home-Systeme. Besonders praktisch ist das Öffnen der Haustür mit dem Finger, da es gänzlich ohne Hilfsmittel – wie Schlüssel, Smartphone, Code oder Karte – erfolgt. Diese können verloren gehen oder vergessen werden, doch der Finger ist immer dabei.

Der Finger als Schlüssel

Das neue Nachrüst-Set stellt für vorhandene Haustüren ein smartes Upgrade dar. Dank des ekey uno erfolgt das Auf- bzw. Versperren der Tür ganz einfach mit dem Finger. Dies erleichtert den Alltag und vereinfacht zum Beispiel die Arbeit im Garten oder das Gassigehen mit dem Hund. Auch bei Outdoor-Aktivitäten, wie Joggen, Radfahren oder Inlineskaten, müssen der Schlüsselbund sowie das Smartphone nicht mehr mitgenommen werden. Selbst Kinder ab 5 Jahren können den ekey uno Fingerprint problemlos verwenden, denn die Bedienung ist kinderleicht und ermöglicht, dass diese jederzeit ohne Schlüssel ins Haus kommen.

Die Vorteile der smarten Nachrüstlösung

Von einer Vielzahl praktischer Funktionen profitieren sowohl technikinteressierte Einsteiger als auch Hightech-Profis. Mittels personalisierter Zeitfenster können Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn oder der Hundesitter Zutritt zu den eigenen vier Wänden erhalten. Die vergebenen Zutrittsberechtigungen können dauerhaft oder zeitlich auf Wochentage und Uhrzeiten begrenzt werden.

Im Zutrittsprotokoll der ekey uno App sind die letzten 1.000 Aktivitäten des Fingerprints einsehbar. Somit kann schnell und einfach nachvollzogen werden, wer die Tür wann geöffnet bzw. versperrt hat. Der patentierte Software-Algorithmus von ekey sorgt für höchste Sicherheit und garantiert, dass nur berechtigte Personen Zutritt erhalten.

Des Weiteren gibt ein Türsensor Auskunft über den Status der Tür. Dieser erkennt ebenso, ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist und warnt, wenn die Tür nicht richtig verschlossen wurde. Das neue Nachrüst-Set inklusive Nuki Bridge überzeugt zudem durch die Möglichkeit der Fernöffnung der Haustür und der Anbindung an Smart-Home-Dienste, wie Apple HomeKit, Amazon Alexa, Google Home, IFTTT und viele mehr. Ob im Einfamilienhaus, in der Mietwohnung oder im Geschäftslokal – die Nachrüstlösung lässt sich flexibel in verschiedenen Einsatzbereichen verwenden.

Die Funktionsweise der neuen Sets

Der ekey uno Fingerprint wird im Außenbereich an oder neben der Tür montiert. An der Türinnenseite wird das Nuki Smart Lock auf dem Schließzylinder angebracht. Mit dem passenden Adapter kann Nuki auch bei gängigen Knaufzylindern eingesetzt werden. Nach erfolgreicher Koppelung von Fingerprint und Smart Lock können berechtigte Personen nun einfach mit dem Finger die Tür öffnen und verschließen.

Da der ekey uno Fingerprint vorwiegend im Außenbereich eingesetzt wird, ist dieser witterungsbeständig und selbst Temperaturen zwischen -20 °C und +60 °C stellen keine Herausforderung dar. Durch das schlichte Design integriert sich der ekey uno dezent in das Erscheinungsbild des Hauseingangs. Aufgrund seiner Bauform kann der Fingerprint in einer barrierefreien Höhe von 110 cm montiert werden und ist somit von Groß und Klein sowie Jung und Alt uneingeschränkt bedienbar.

Der neue ekey uno Fingerprint ist mit dem Nuki Smart Lock 1.0 und 2.0 kompatibel und sowohl in der akkubetriebenen als auch netzversorgten Variante (Stromversorgung mittels Kabel) erhältlich. Der Akku des Fingerprints ist leistungsstark, wiederaufladbar und weist eine durchschnittliche Akkulaufzeit von ca. 6 Monaten auf.

Tipp: Endkunden profitieren beim Kauf eines akkubetriebenen ekey uno Fingerprint mit Nuki Smart Lock 2.0 bzw. Nuki Combo 2.0 bis 25.09.2020 von einer Einführungsaktion im ekey-Onlineshop. Mit dem Gutscheincode „Nuki100“ können so € 100,- gespart werden.

Über ekey

ekey startete im Jahr 2002 und ist heute Europas Nummer 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Neben Nachrüstlösungen für bestehende Haustüren bietet der österreichische Hersteller Fingerprints für Türen, Tore, Alarmanlagen oder Zeiterfassung an. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Linz/Österreich beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter und exportiert in mehr als 70 Länder. Das Qualitätsversprechen von ekey besteht aus höchsten Ansprüchen an Funktionalität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Dank intensiver Prüfungen und Zertifizierungen der Produkte vertrauen bereits mehr als 1 Million zufriedene Kunden seit Jahren ekey-Fingerprints.

[APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Bemerkenswert: Ein Massivholzhaus bietet teilweise besseren Brandschutz als ein Betonbau.

Der Massivholzbau: Ein stabiles und modernes Holzhaus

Bei der Holzbauweise unterscheidet unterscheidet man im Wesentlichen zwischen der Holzrahmenbauweise, der Holzskelettbauweise und der Massivholzbauweise. In diesem Artikel widmen wir uns dem Massivholzbau....
Fassadenplatten aus Faserzement haben in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen.

Fassadenplatten aus Faserzement: Diese Dinge müssen Sie wissen

Verkleidungen für die Hausfassade mit Fassadenplatten aus Faserzement haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ihr...
Gartenmöbel-Kauf: Mit cleverer Planung haben Sie bestimmt Freude an Ihrer Terrasse.

Gartenmöbel kaufen: Mit Konzept zum stimmigen Gesamtbild

Die Welt der Gartenmöbel ist bunt und vielfältig. Umso schwerer ist es, sich beim Gartenmöbel kaufen ordentlich zurechtzufinden. Es gibt sie nicht nur in...
Dank Brennwerttechnik hocheffizient: Das Heizen mit Erdgas.

Heizen mit Gas: Erdgas ist immer noch ein beliebter Energieträger

Nach wie vor zählt das Heizen mit Gas zu den beliebtesten Heizungsformen. Auch bei Neubauten entscheiden sich viele für eine Gasheizung. Die Umweltbilanz spricht...
Verhindert eine Explosion der Heizkosten: Eine effektive Dämmung des Dachgeschosses.

Dachgeschoss dämmen: So können Sie Heizkosten einsparen

Durch eine qualitativ hochwertige und effektive Dämmung können Sie eine Explosion der Heizkosten bereits beim Hausbau verhindern. Eine besondere Rolle kommt dabei der obersten...
Nach dem Schleifen und Reinigen geht es ans Streichen: Fangen Sie hierbei mit der Zierleiste und dem Türfalz an.

Türen streichen: Tipps für ein Ergebnis wie vom Profi

Die meisten Türen in Eigenheimen bestehen aus Holz – und nach Jahren ist oft ein neuer Anstrich notwendig. Das ist auch keine Überraschung: Schließlich...