fbpx
Mittwoch, 23. September 2020
Start Blog

Gratis Wohn-Monat für Austauschstudierende

STUWO Studierende und Erasmus Studierende
STUWO Studierende und Erasmus Studierende

Die Suche nach hochwertigen Studentenheimplätzen wurde in den vergangenen Jahren immer schwieriger, insbesondere für Austauschstudentinnen und -studenten, die oft nur einige Monate eine Unterkunft in Österreich benötigen.

Abhilfe schafft nun eine exklusive Kooperation zwischen dem gemeinnützigen Studentenheimträger STUWO und dem Erasmus Student Network Austria. Internationale Studierende können in STUWO Studentenheimen einen Monat gratis wohnen.

Neue Kooperation zwischen STUWO und ESN Austria

und 3.800 Studierende aus über 43 Ländern wohnen derzeit in den modernen Studentenheimen der STUWO – dem zweitgrößten Studentenheimträger Österreichs. Aufgrund der Internationalisierung der Studien hat das Unternehmen gerade in den letzten Jahren einen starken Anstieg von internationalen Studierenden verzeichnet.

Heute sind etwa 50 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner Nicht-Österreicher. Davon kommen mehr als die Hälfte aus Ländern der Europäischen Union.

Fünf Monate wohnen, vier Monate zahlen

Wer komfortabel wohnen möchte, muss oftmals tief in die Tasche greifen.
Umso erfreulicher ist die Kooperation zwischen der STUWO und ESN Austria. Austauschstudierende können in STUWO Studentenheimen Plätze für das Winter- und/oder Sommersemester buchen und müssen nur vier statt fünf Monate pro Semester bezahlen. Als gemeinnütziger Studentenheimträger bieten wir Qualität zum leistbaren Preis und sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Der Gratis-Monat in unseren Heimen ist für viele Austauschstudierende eine wichtige finanzielle Stütze, so Vorstand Mag. Diethard Hochhauser.

Gleichzeitig wollen wir mit diesem exklusiven Angebot noch mehr internationale Studierende nach Österreich bringen. Wir wissen, dass diese jungen Leute besonders großen Wert auf eine funktionierende Gemeinschaft legen. Mit Begegnungszonen sowie zahlreichen internen Veranstaltungen und Freizeitangeboten tragen wir dazu bei und schaffen mit unseren Studentenheimen Erholungsgebiete im urbanen Alltag, sagt Vorstand MMag. Florian Huemer.

First come, first serve

Auch der Präsident vom ESN Austria, José Ramon Sabogal Hernandez BA, zeigt sich begeistert: Die Suche nach leistbaren Wohnraummöglichkeiten für Studenten wird immer schwieriger, vor allem für Austauschstudenten, die nur für wenige Monate kommen. Durch unsere Partnerschaft mit der STUWO AG helfen wir internationalen Studierenden, die finanzielle Belastung zu verringern und die Suche nach einer qualitativ hochwertigen Unterkunft zu erleichtern, damit sie das Beste aus ihrem Aufenthalt in Österreich machen können.

Die Vergabe der Plätze erfolgt im First-Come-First-Serve-Prinzip, wobei jeweils der erste Monat der gebuchten Periode des Winter- oder Sommersemesters kostenfrei ist. [APA-OTS]

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Oft möchte man Holzmöbel aufarbeiten, um alte Erinnerungen zu erhalten.

Holzmöbel aufarbeiten: Tipps und Tricks rund um die Restaurierung

Alte Holzmöbel sind oft wahrhafe Schmuckstücke, die nicht einfach auf dem Müllberg oder im Altstoffsammelzentrum landen sollten. Auch wenn sie vielleicht keinen oder nur...
Das Nachfüllen von Heizungswasser erfordert Fachkenntnisse. Falls Sie mit der Materie nicht vertraut sind, sollten Sie diese Arbeit einem Profi überlassen.

Bei der Heizung das Wasser nachfüllen: Das sollten Sie wissen

Egal ob Sie mit Öl, Gas, Pellets, Erdwärme oder der Brennstoffzelle den Heizwärmebedarf ihres Eigenheimes erzeugen. Eines haben diese Heizungsarten gemein: Sie nutzen Heizungswasser...
Darum den Garten entwässern: Stehengebliebenes Wasser behindert die Gartengestaltung und kann unter Umständen sogar zu Schäden am Haus führen.

Drainage im Garten: Schluss mit Schlammpfützen im Garten

Nach starken Regenfällen kann es passieren, dass der der Boden auf ihrem Grundstück mehr einem Schlammbad gleicht, als einem Garten. Anschließend kann der Rasen...
Viele Eigenheimbesitzer möchten ihre alte Ölheizung austauschen. Die Kosten dafür sind aber nicht immer einfach zu bestimmen.

Ölheizung austauschen: Welche Kosten kommen auf mich zu?

Gerade in Zeiten klimabewussten Denkens wollen immer mehr Eigenheimbesitzer weg von fossilen Brennstoffen. Auch die politischen Programme der mitteleuropäischen Länder drängen stark in diese...
Keine Bange: Für die Energieüberwachung benötigen Sie kein Ingenieursstudium. Kleine Helfer aus dem Fachhandel unterstützen Sie bei der Suche nach Stromfressern.

Stromfresser finden: Clevere Methoden zur Energieüberwachung

Gerade im Ökohaus möchten Bauherren so gut wie möglich auf unnötige Stromfresser verzichten. Doch ein paar wenige Gerätschaften werden immer übrig bleiben: Dazu zählen...
Unter den Randsteinen gehören jene aus Granit wegen dem Preis-Leistungsverhältnis zu den beliebtesten.

Randsteine aus Granit: So viel kosten die praktischen Allrounder

Randsteine aus Granit sind kostengünstig und vielfältig: Sie eignen sich sowohl zur äußerlich Abgrenzung und Befestigung von Wegen, als auch für Blumenbeete. Sie sind...