Samstag, 16. Januar 2021
Start Blog

Gewächshaus kaufen: Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Augen auf beim Gewächshaus-Kauf: Mit einem gut überlegten Kauf haben Sie bestimmt lange Freude an der Gartenarbeit.
Augen auf beim Gewächshaus-Kauf: Mit einem gut überlegten Kauf haben Sie bestimmt lange Freude an der Gartenarbeit.

Ist die Entscheidung für ein Gewächshaus gefallen, beginnt die Suche nach einem geeigneten Modell. Was Nutzungsmöglichkeiten, Größe, Optik und Preis betrifft, so haben Sie eine riesige Auswahl. Da es sich beim Gewächshaus kaufen aber um eine Investition für mehrere Jahre handelt, sollten Sie genau überlegen, welches Modell für Sie am besten geeignet ist.

Mehr zum Thema Gewächshaus:

Das Gewächshaus im Garten: Die Vor- und Nachteile im Überblick

Gewächshaus bauen: Funktionsweise und Bauarten im Überblick

Mit einem Gewächshaus stehen Ihnen im Garten viele neue Möglichkeiten offen. Ob Sie lediglich Pflanzen aufziehen, die Anbausaison für Gemüse verlängern oder auch Ihre Kübel- und Zitruspflanzen überwintern – mit einem eigenen Gewächshaus ist das alles möglich. Vorausgesetzt, sie haben sich für ein passendes Modell entschieden. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie unter anderem achten müssen.

Gewächshausnutzung und Zusatzausstattung

Überlegen Sie sich gründlich, wofür Sie das Gewächshaus in den nächsten Jahren nutzen möchten und wie viel Platz Sie dafür benötigen. Das ist einer der wesentlichsten Punkte bei der Auswahl des Gewächshauses. Viele Gewächshausbesitzer kommen nämlich nach einiger Zeit zum Schluss, dass Sie sich doch lieber für ein größeres Modell hätten entscheiden sollen.

Wer tropische Pflanzen beherbergen möchte oder auch im Winter Gemüse ziehen will, sollte auch über eine Heizung nachdenken. Das bedeutet aber auch, dass Sie einen für Feuchträume geeigneten Stromanschluss benötigen.

Auch für das optimale Klima gibt es Helfer: Neben elektrischen sind auch mechanische Hebezylinder erhältlich. Bei starker Erwärmung dehnt sich im Inneren des Zylinders eine Flüssigkeit aus, wodurch ein Dachfenster angehoben werden kann. So schützen Sie die Pflanzen vor zu viel Hitze. Auch Beschattungsanlagen sind eine Möglichkeit, um die Pflanzen vor zu intensiver Sonneneinstrahlung zu schützen.

Gewächshaus kaufen: Konstruktion und Rahmen

Achten Sie bei der Rahmenwahl auf ein harmonisches Gesamtbild. Das neue Gewächshaus soll sich optisch gut in den Garten einfügen. Die meisten Gewächshaus-Bausätze besitzen einen Rahmen aus Aluminiumprofilen. Aufgrund seiner Formstabilität und Korrosionsbeständigkeit ist Alu ideal für den Einsatz in feuchten Gewächshäusern. Auch Wind und Wetter hält das Material stand.

Mittlerweile werden aber auch Kunststoffe für die Rahmenkonstruktion eingesetzt. Auch sie gelten als sehr widerstandsfähig und UV-beständig und sind somit auch gut für den Einsatz im Gewächshaus geeignet. Im Handel werden solche Gewächshäuser oft als „wartungsfrei“ angeboten.

Holz kommt meist eher bei Gewächshäusern der Marke Eigenbau zum Einsatz und kann durchaus auch langlebig sein. Es bedarf aber entsprechender Pflege. Selten ab doch werden auch Stahlkonstruktionen eingesetzt. Für welches Material Sie sich nun entscheiden ist eine Frage von Optik, Pflegeaufwand und Preis.

Gewächshaus kaufen: Glas oder Kunststoff?

Auch wenn viele den Werkstoff Glas mit einem Gewächshaus verbinden, werden meist Hohlkammerplatten aus Kunststoff für die den Bau verwendet. Das liegt zum einen daran, dass Kunststoff sich wesentlich einfacher verarbeiten lässt und zum anderen, dass Glas deutlich schwerer ist. Mit Glas müsste somit die Rahmenkonstruktion deutlich massiver ausfallen.

Vorschriften beim Gewächshaus-Bau

Damit es keine böse Überraschung gibt, sollten Sie sich bereits vor dem Kauf über die rechtlichen Gegebenheiten in ihrer Gemeinde erkundigen. Am Amt wird man Ihnen die entsprechenden Vorschriften mitteilen. Unter anderem kann beispielsweise ein Mindestabstand zum Nachbarn, unter Umständen auch eine Baugenehmigung, erforderlich sein. Übrigens: Um einen Zwist mit ihrem Nachbarn zu vermeiden, sollten Sie diesen auch über Ihr Vorhaben informieren.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Wichtig bei der Pool Wärmepumpe ist es, den richtigen Aufstellungsort zu finden.

Schwimmbad und Wärmepumpe: Auf diese Dinge müssen Sie achten

Wenn es um die Poolheizung geht, sind Schwimmbad-Wärmepumpen mittlerweile die beliebteste Form der Erwärmung des kühlen Nasses. Das hat auch seinen Grund: Sie sind im...
Regelmäßige Reinigung und gute Pflege sind das Um und Auf für schöne Holzdielen im Außenbereich.

Holzdielen pflegen: Das macht eine gründliche Reinigung aus

Holzdielen im Außenbereich sind ganzjährig dem Wetter ausgesetzt. Sonne, Regen, Wind und Frost strapazieren den natürlichen Baustoff. Daher ist es unerlässlich, in regelmäßigen Abständen...
Sie möchten eine Wohnküche einrichten? Hier ist eine gute Planung gefragt.

Wohnküche einrichten: Was muss man hier beachten?

Eine Wohnküche ist offen gestaltet und bietet so ein Freiheitsgefühl für alle, die beim Kochen nur ungern vom restlichen Teil der der Wohnung abgeschnitten...
Risse im Putz sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Risse im Putz: Wie sie entstehen und was zu tun ist

Risse im Putz sind mehr als nur ein äußerliches Problem: Im Ernstfall können sie auch die Bausubstanz nachhaltig gefährden. Wichtig ist ein frühes Erkennen...
Fertigbausatz, Eigenbau oder doch lieber vom Fachmann? Diese Frage stellt sich, wenn ein Gartenhaus gebaut werden soll.

Das Gartenhaus selber bauen oder doch lieber fertig vom Baumarkt?

Ob Bausatz oder selbst konzipiert: Ein Gartenhaus als Rückzugsort im eigenen Grün ist wohl der Traum jedes Gartenbesitzers. Die Varianten und Möglichkeiten sind endlos:...
Eine Begrünung funktioniert nicht nur beim Hausdach, sondern auch beim Garagendach.

Begrünung für das Garagendach: So wird es gemacht

Eine Begrünung auf dem Dach ist nicht nur etwas für Häuser. Auch und gerade bei einer Garage lassen sich Dachbegrünungen besonders praktisch umsetzen. Schließlich...