Sonntag, 18. April 2021
Anzeige

Gas-Vergleichsrechner

Mit dem Gaspreis-Vergleichsrechner Energiekosten sparen

Durch einen regelmäßigen Vergleich der Gasanbieter können Sie bis zu mehreren hundert Euro im Jahr einsparen. Denn Energieversorger passen laufend ihre Tarife an und es drängen zusätzlich laufend neue Anbieter mit interessanten Angeboten auf den Markt. Mit dem Gas-Vergleichsrechner können Sie einfach herausfinden, ob sich ein Wechsel für Sie lohnt.

Seit 1. Jänner 2021 gilt für deutsche Verbraucher die CO₂-Steuer. Für den durchschnittlichen Haushalt kann das Mehrkosten von rund 100 Euro pro Jahr bedeuten. Im Ergebnis des Vergleichsrechners können Sie sehen, ob die CO₂-Steuer bereits im Anbieterpreis inkludiert ist. Das erkennen Sie an der Markierung „CO₂-Steuer für 2021 im Preis enthalten“.

Worauf beim Anbieterwechsel achten?

Faire Tarife haben eine kurze Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist. So bleiben Sie als Verbraucher beim Anbieterwechsel flexibel. Ein weiteres Merkmal eines guten Vertrages ist eine Preisfixierung: Sie schützt vor unerwarteten Preiserhöhungen. Manche Anbieter locken mit Prämien: So können auch minimal teurere Tarife durch die Prämie für manche Verbraucher durchaus Sinn machen – sehen Sie genau hin. Das gleiche gilt für Boni, die von vielen Gasanbietern im ersten Jahr gewährt werden.

Wird das Gas beim Anbieterwechsel abgedreht?

Nein. Wenn Sie zu einem anderen Gasanbieter wechseln, ist eine unterbrechungsfreie Gasbelieferung garantiert. Sie müssen nicht fürchten, dass Sie in der Zwischenzeit ohne Gas, Warmwasser und Heizung auskommen müssen.

In Deutschland gilt eine staatliche Verordnung, die den Grundversorger verpflichtet, jeden Haushalt im Versorgungsgebiet zu beliefern. Sollte es – aus welchen Gründen auch immer – zu Verzögerungen beim Anbieterwechsel kommen, springt der Grundversorger ein.

Wie funktioniert der Anbieterwechsel?

Sie werden überrascht sein, wie einfach es sein kann, den Gasanbieter zu wechseln: Füllen Sie bequem online den Antrag aus und senden Sie ihn ab. In der Regel übernimmt der neue Versorger für Sie die Kündigung beim alten Anbieter. Nur selten müssen Sie das selbst in die Hand nehmen.

Der Gasanbieter-Vergleichsrechner

Schon gelesen?