Sonntag, 29. November 2020
Start Blog

Gartenbäume: Diese Baumarten sind besonders beliebt

Bäume im Garten spenden nicht nur Schatten, sondern schützen mitunter auch vor neugierigen Blicken und sind gleichzeitig Gestaltungselement im Hausgarten.
Bäume im Garten spenden nicht nur Schatten, sondern schützen mitunter auch vor neugierigen Blicken und sind gleichzeitig Gestaltungselement im Hausgarten.

Bäume im Hausgarten sind nicht nur Schattenspender und Blickfang. Für eine harmonische Gestaltung des Gartens sind sie nahezu unverzichtbar. Die Entscheidung, welcher Baum es nun werden soll, fällt aufgrund der Auswahl oft nicht leicht. Wir haben die beliebtesten Gartenbäume für Sie recherchiert.

Neben ihren optischen Vorzügen wie der Blütenpracht haben Bäume auch etwas Mystisches an sich. So haben Bäume in vielen Kulturen religiöse oder mythologische Symbolkraft. Auch hierzulande wurden beispielsweise an besonderen Punkten Linden oder Eichen gepflanzt. Aber keine Bange, neben Eiche und Linde stehen viele weitere Bäume zur Auswahl.

Mehr zum Thema Gartenbäume:

Obstbäume: Diese vier Arten sind besonders begehrt

Gartenbäume: Laubbäume

Bei Laubbäumen haben Sie eine riesige Auswahl. Zu Allererst müssen Sie sich aber zwischen Obst- oder Zierbaum entscheiden. Selbstverständlich müssen Sie auch die Platzverhältnisse in Ihrem Garten bei der Auswahl berücksichtigen. Ein Walnussbaum kann mitunter bis zu 30 Meter hoch werden und könnte so in einer dicht bebauten Siedlung die Stimmung in der Nachbarschaft trüben. Wenn Platz keine Rolle spielt, können Sie sich auch für eine Kastanie, Linde, Buche, Birke oder einen Ahornbaum entscheiden.

Für kleinere Gärten empfehlen sich Zier- oder Zwergobstsorten. Sie sind nicht nur kleiner, sondern verzaubern auch mit ihrer pompösen Blütenpracht. Aber nicht nur Obstbäume begeistern mit ihren Blüten. Auch mit Kleinbäumen wie dem Schneeglöckchenbaum, der Zaubernuss, der Magnolie oder der Manna-Esche werden Sie mitunter neidische Blicke ihrer Nachbarn ernten.

Gartenbäume: Nadelbäume

Nadelhölzer sind vielseitig einsetzbar. Mit Ausnahme der Lärche sind alle Nadelbäume immergrün und eignen sich daher auch hervorragend als Sicht- und Windschutz. Sie haben eine große Auswahl an Wuchsformen und Nadelfarben. Wie auch bei den Laubbäumen sollten Sie auf die Größenverhältnisse achten, damit Sie Ihren Nachbarn nicht durch den Schattenwurf des Baumes die Sonne verdunkeln. Fichte, Tanne, Douglasie, Lärche und die Zeder sollten daher nur in entsprechend große Gärten gepflanzt werden – sie können mitunter auch an die 20 Meter hoch werden.

Für Sichtschutz oder Hecke können Sie beispielsweise die europäische Eibe einsetzen. Bestimmte Kiefernarten wie die Mädchenkiefer, die Japanische Rotkiefer oder die Zwerg- Weymouthskiefer eignen sich für kleinere Gärten. Damit aber nicht genug: Auch der Abendländische Lebensbaum, Formen der Zwergtanne oder Wacholderarten können eine Bereicherung für Ihren Hausgarten sein.

Besondere Bäume

Wer es etwas ausgefallener mag, findet im Fachhandel oder in der Baumschule auch ungewöhnliche Baumarten für den Hausgarten. Informieren Sie sich aber vor dem Kauf beim Fachpersonal über die Ansprüche der jeweiligen Baumart. Platanen, einen Taschentuchbaum, einen Chinesischen Blauglockenbaum oder einen Tulpenbaum findet man in Gärten eher selten, beeindrucken Gäste und Nachbarn aber bestimmt.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Egal ob Zaun, Blickschutz oder Carport: Pfosten verankern ist das Um und Auf und gewährleistet entsprechende Standsicherheit.

Pfostenverankerung: Diese Möglichkeiten gibt es für gute Standsicherheit

Ob Hecke, Zaun oder Mauer: Es gibt unzählige Möglichkeiten zur Einfriedung, um eine Grundstücksbegrenzung zu realisieren. Genauso verhält es sich mit der Verankerung dieser...
Glaswolle ist für fast alle gängigen Dämmvorhaben geeignet.

Dämmstoffe und Arten: Die Wichtigsten im praktischen Überblick

Bei der Dämmung können Bauherren inzwischen aus einer breiten Palette verschiedenster Materialien auswählen: Beim Hausbau sollte neben der jeweils beabsichtigten Funktion – vor allem...
Spachteln von Ecken: Eckschutzleisten aus Metall verhindern ein Abbrechen der Spachtelmasse.

Ecken spachteln: Expertentipps für ein tolles Ergebnis

Beim Verspachteln von Fugen im Trockenbau rächen sich Fehler im Nachhinein auf der Wand bitter. Noch kniffliger ist aber das Spachteln von Ecken und...
Das Coronavirus macht auch den Bauherren das Leben schwer. Viele sind verunsichert, wie es nun weitergeht.

Coronavirus und Hausbau: Wir beantworten die 7 Top-Fragen!

Die Einschränkungen , die aufgrund der rasanten Verbreitung des Coronavirus von den Regierungen verhängt wurden, treffen auch Bauherren und Eigenheimbesitzer. In der eigentlich besten...
Welche Dicke bei der Wärmedämmung gewählt werden soll, hängt von mehreren Faktoren ab.

Wärmedämmung: Welche Vorgaben gibt es für die Dicke?

Wenn Sie bei Ihrem Haus eine Wärmedämmung planen, ist die Dicke des Dämmstoffs einer der wichtigsten Faktoren. Vor allem, um die Richtlinien der Energiesparverordnung...
Wohlfühlfaktor Licht: Auch die Beleuchtung Ihres Eigenheims sollte gut geplant sein.

Beleuchtung in Wohnzimmer und Co: So wird es richtig behaglich

Die richtige Beleuchtung im Wohnzimmer im Eigenheim will gut geplant sein. Von der Farbtemperatur bis zu Helligkeit und Stromverbrauch gibt es auch hier etliche...