fbpx
Sonntag, 27. September 2020
Start Blog

Fenster mit Spiegelglas für Sicht-, Sonnen- und Hitzeschutz

Spiegelglas kann nicht nur vor Hitze, sondern auch vor unerwünschten Blicken schützen.
Spiegelglas kann nicht nur vor Hitze, sondern auch vor unerwünschten Blicken schützen.

Spiegelglas ist mehr als nur speziell: Es ist halbdurchlässig und nur einseitig durchschaubar. Es wird deshalb auch Spionglas genannt. Das Glas sieht an Gebäudefassaden sehr modern aus und ist eine perfekte Lösung, um eine zu große Sonneneinstrahlung zu verhindern und dabei trotzdem optimalen Sichtschutz zu genießen. Fenster mit Spiegelglas sind deshalb eine Top-Alternative.

Im Fachhandel ist Spiegelglas eine Qualitätsbezeichnung für ein geschliffenes und poliertes Flachglas. Ursprünglich kam es nur bei der Produktion von Spiegeln zum Einsatz.

Mehr zum Thema Fenster:

Fenster im Haus: Was sie vor dem Kauf unbedingt wissen sollten

Kunststofffenster im Überblick: Praktisch, günstig, gut?

Holzfenster: Das macht sie so natürlich, beständig und behaglich

Fenster mit Spiegelglas für hochmodernes Aussehen

Spiegelglas reflektiert Licht auf der einen Seite und lässt es auf der anderen Seite ungespiegelt hindurch. Das hat den tollen Effekt, dass von innen problemlos nach draußen geschaut werden kann, das Fenster von außen jedoch wie ein Spiegel wirkt. Bei Spiegelglas wird der Durchlass von Energie stark reduziert. Es wird deshalb gern als Sonnenschutz oder Hitzeschutz verwendet.

Der prominenteste Einsatz von Spiegelglas ist beim polizeilichen Verhör, wie oft in Filmen zu sehen. Beim Gebäudebau kommt es oft für die Errichtung öffentlicher Gebäude oder großer Bürogebäude zur Anwendung. Fassadenverglasungen aus Spiegelglas haben den Vorteil, dass Sie den Bewohnern im Gebäude als Schutz der Privatsphäre dienen.

Doch auch Spiegelglas ist am Ende des Tages nur eine Glasscheibe. Die besonderen Eigenschaften gibt es nur beim Einsatz unter spezifischen Voraussetzungen. Denn der Lichteinfall auf der einen Seite muss immer größer sein als auf der anderen Seite. Stimmt das Verhältnis nicht mehr überein, wird die gewünschte Spiegelung nicht mehr funktionieren. So kann man beispielsweise abends oder nachts trotzdem in ein Gebäude mit Spiegelverglasung hineinsehen, wenn innen das Licht eingeschaltet ist.

Preise und Alternativen

Für Fenster mit Spiegelglas muss man sehr tief in die Tasche greifen: 200 Euro pro Quadratmeter müssen auf den Tisch gelegt werden, wenn das spiegelnde Material an der Fassade angebracht werden soll. Es gibt jedoch eine tolle und kostengünstige Alternative: Die Spiegelglasfolie. Die Folie sorgt genauso für Sichtschutz, Diskretion und ist einfach austauschbar und entfernbar. In Innenräumen ist sie außerdem genauso anwendbar.

Mit der Spiegelglasfolie erzielen Sie also im wesentlichen die gleichen Effekte wie mit dem richtigen Spiegelglas. Ob Sie die Folie außen oder innen anbringen, bleibt ihnen überlassen, sofern es sich um eine Einfachverglasung und keine Doppelverglasung handelt. Der Quadratmeterpreis liegt hier bei etwa 30 Euro.

Verschmutzungen sind auf Spiegelglas nicht schwerer wegzukriegen, als auf anderen Materialien. Mit herkömmlichen Putzmitteln ist hier meistens das Auslangen gefunden. Hartnäckige Verunreinigungen können Sie auch mit einer Plastikspachtel, die das Glas nicht zerkratzt, beseitigen. Meistens wird aber ein Schwamm mit Seifenlauge reichen.

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

Die Materialauswahl bei der Dacheindeckung sollte gut überlegt sein.

Materialien für das Dach: Was Sie bei der Eindeckung beachten sollten

Ein schlecht gedämmtes Dach kann bis zu über 20 Prozent an Mehraufwand für die Heizung verursachen. Jetzt soll schnell ein neues Dach her? Aufgepasst!...
Mauersteine aus Porenbeton lassen sich schnell verarbeiten, sind leicht und verfügen über einen guten Wärmedämmwert.

Gasbeton: Ein Leichtgewicht unter den Mauersteinen

Gasbeton ist auch als Porenbeton bekannt. Zu den bekanntesten Herstellern zählen Ytong, Hebel und Greisel. Daher wird für die Mauersteine auch häufig der Begriff...
Sie möchten nachträglich einen Balkon anbauen? Achtung: Hier ist immer eine Baugenehmigung erforderlich!

Balkon nachträglich anbauen: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Ein Balkon bietet eine höhere Lebensqualität und steigert ohne Zweifel den Wert einer Immobilie. Leider denkt man beim Neubau des Hauses nicht immer an...
Strahlungswärme wird von Menschen angenehmer empfunden als Konvektionswärme. Daher sollten Sie Wärmeabgabesysteme vergleichen und die Vor- und Nachteile abwägen.

Heizkörpertypen: Wissenswertes zu Wärmeabgabesystemen

Nicht nur die Wahl der Heizung hat enormen Einfluss auf das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Vor allem die Art der Wärmeübertragung beeinflusst...
Außen- sowie Eingangstüren müssen eine ganze Reihe an Anforderungen erfüllen.

Haustür kaufen: Auf diese Eigenschaften sollten Sie achten

Außen- und Eingangstüren stellen viel mehr als den schlichten Übergang von Außen nach Innen dar. In puncto Sicherheit und Dämmung sollte man ihnen und...
Welche Dicke bei der Wärmedämmung gewählt werden soll, hängt von mehreren Faktoren ab.

Wärmedämmung: Welche Vorgaben gibt es für die Dicke?

Wenn Sie bei Ihrem Haus eine Wärmedämmung planen, ist die Dicke des Dämmstoffs einer der wichtigsten Faktoren. Vor allem, um die Richtlinien der Energiesparverordnung...