Samstag, 17. April 2021
Anzeige
Start Blog

Ein Bett aus Paletten: Matti zeigt in diesem Video wie es geht

Europaletten beinhalten keinen Kunststoff und bestehen zu hundert Prozent aus Holz.
Europaletten beinhalten keinen Kunststoff und bestehen zu hundert Prozent aus Holz.
Anzeige

Palettenmöbel liegen derzeit voll im Trend. Kein Wunder: Die Herstellung ist günstig, der handwerkliche Aufwand für die Erstellung hält sich im Rahmen und man kann sich die Möbel genau so zusammenbauen, wie man sie gerne haben möchte. Ein Bett aus Paletten? Sollte kein allzu großes Problem werden.

Darüber hinaus können Palettenmöbel in puncto Gesundheit und Nachhaltigkeit vorteilhaft sein, wenn man alles richtig macht. Worauf Sie achten müssen, haben wir für Sie praktisch zusammengefasst.

Mehr zum Thema Schlafzimmer:

Schlafzimmer und Feng Shui: Ein Konzept für erholsamen Schlaf

Fenster verdunkeln: So schlafen sie garantiert besser durch

Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer: Ruhe und Erholung garantiert

Bett aus Paletten: Gute Alternative?

Dass die Herstellung von konventionellen Möbeln mitunter fatale Folgen für die Umwelt hat, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Die extrem günstigen Preise der Möbelketten sind auch nur so möglich.

Auch wenn immer mehr Menschen darauf achten, Möbel und Holz nachhaltig zu kaufen, ist die Regel noch immer das Holz vom Fließband beim Discounter. Die gesundheitlichen Risiken bei einem solchen Billigholz liegen vor allem an der Verwendung aggressiver Farben, Lacke, Kleber und Holzschutzmittel.

Auch in gebrauchten Paletten stecken teilweise Schadstoffe: Unter anderem Schimmelpilze, Zement und Säuren. Gebrauchte Paletten sind in der Regel immer in irgendeiner Art betroffen. Deshalb sollte man für den Möbelbau nur neue Paletten benutzen: Diese sind garantiert risikofrei. Einzige Ausnahme: Als Outdoor-Palettenmöbel lassen sich auch die gebrauchten Paletten verwenden. Nicht jedoch für den Innenbereich und schon gar nicht für das Schlafzimmer.

Weitere Vorteile von Paletten für den Möbelbau: Europaletten beinhalten keinen Kunststoff und bestehen zu hundert Prozent aus Holz. Außerdem wird für Paletten nicht extra der Wald abgeholzt. Stattdessen werden Europaletten vielfach wiederverwertet: auch Upcycling genannt.

Bett aus Paletten: Wie baut man es zusammen?

Für ein Bett aus Paletten benötigen Sie je nach Größe zwischen sechs und 20 Europaletten. Dieser krasse Unterschied ergibt sich aus der Größe und den Lagen, die man wählt. Manche Palettenbauer wählen bis zu drei Schichten: Damit bekommt man das Bett fast auf die Höhe eines Boxspringbettes. Tipp: Die Oberflächenpaletten sollten nach Möglichkeit vom Zustand her die schönsten sein: Das erspart Schleifarbeit im Nachhinein. Für das Kopfteil schiebt mane einfach zwei Paletten aneinander und schraubt die Liegefläche auf.

Zwischen den Europaletten gibt es große Unterschiede. Die Prägung an der Seite gibt Aufschluss: Der Aufdruck „HT“ bedeutet, dass die Palette hitzebehandelt ist. Bei anderen Bezeichnungen wie „MB“ oder „DH“ wurde die Palette meist mit Schädlingsbekämpfungsmitteln behandelt. Wählen Sie deshalb für Ihre Möbel immer eine HT-Palette.

Der erste Aufbau sollte draußen stattfinden, da die Paletten zum Schluss des Zusammenbaues noch zugeschnitten und abgeschliffen werden müssen. Diesen Saustall möchte man logischerweise nicht im Schlafzimmer haben.

Eine übersichtliche und praktische Visualisierung des Arbeitsvorgangs bietet der Youtuber „MattisWerkstatt“ in diesem Video:

Wo bekommt man die Paletten her?

Wählen Sie wie der Youtuber ein Bett aus zwanzig Paletten, liegen jeweils drei Paletten aufeinander und nacheinander, und das in zwei Reihen: ergibt 18 Paletten. Die restlichen zwei Paletten bilden das Kopfteil.

„So viele Paletten, wo bekommt man die her?“, wird sich nun der ein oder andere fragen. Online-Marktplätze für Gebrauchtwaren sind hier der beste Punkt zum Andocken. Privatleute oder Bauern haben oft noch Paletten übrig und geben sie günstig ab. Der Preis liegt in er Regel zwischen 4 und 6 Euro pro Palette

Ist Ihnen das Abholen der Paletten selbst nicht möglich, bleibt natürlich immer noch die Möglichkeit, sie in einem Onlineshop zu bestellen und sich gemütlich nach Hause liefern zu lassen.

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Ob modern, herrschaftlich oder rustikal: Steintreppen sind immer ein Hingucker.

Die Steintreppe: Die Eigenschaften im praktischen Überblick

Die Steintreppe ist die älteste und am häufigsten verwendete aller Treppen. Heutzutage wird sie hauptsächlich aus Steinplatten gefertigt. Sie ist auch unter  Eigenheimbesitzern gerne...
Das Sektionaltor für die Garage besticht durch eine moderne Optik.

Sektionaltor bei der Garage: Was es kann und warum es beliebt ist

Unter den Garagentoren ist das Sektionaltor eines der beliebtesten – und das kommt nicht von ungefähr: Es hat einen modernen Look, ist sehr flexibel...
Öffentliche Saunen mit nackten, fremden und verschwitzten Menschen sind nicht jedermanns Geschmack. Wie wäre es daher mit einer eigenen Sauna?

Die Sauna für zuhause: Aus diesen Modellen können Sie wählen

Egal ob als Saunahaus im Garten oder innerhalb des Hauses: Eine eigene Sauna gehört zum Traum jedes Eigenheimbesitzers. Die Vorteile sprechen für sich: Während...
Sie möchten nachträglich einen Balkon anbauen? Achtung: Hier ist immer eine Baugenehmigung erforderlich!

Balkon nachträglich anbauen: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Ein Balkon bietet eine höhere Lebensqualität und steigert ohne Zweifel den Wert einer Immobilie. Leider denkt man beim Neubau des Hauses nicht immer an...
Vorraum und Nebenräume werden häufig als Ablage für alles mögliche verwendet. Sorgen Sie deshalb bereits bei der Planung für genügend Stauraum und damit für ein harmonisches Gesamtbild.

Nebenraum: Den Platz für Speisekammer und Abstellraum bestens nutzen

Die Nebenräume sollten sowohl bei der Planung eines Hauses als auch bei der Einrichtung nicht vernachlässigt werden. Nehmen Sie sich daher Zeit für die...
Nachhaltig, effizient und beständig: Bauen mit Beton bietet dem Bauherren zahlreiche Vorteile.

Expertengespräch: Nachhaltig und wartungsfrei bauen mit Beton

Beton ist Baustoff und Gestaltungselement zugleich. Das vielseitige Material kann nicht nur schwere Lasten tragen, sondern auch Wärme speichern und Gammastrahlen abschirmen. Wer sich...