fbpx
Sonntag, 27. September 2020
Start Blog

Ideen für das Dachgeschoss: Praktische Tipps & Tricks

Beim Ausbau des Dachgeschosses gibt es viele gestalterische Möglichkeiten.
Beim Ausbau des Dachgeschosses gibt es viele gestalterische Möglichkeiten.

Wohnen mit Dachschrägen kann eine echte Herausforderung sein. Der Platz soll optimal ausgenutzt werden: Doch gleichzeitig soll der Raum hell und geräumig sein. Die goldene Mitte zu finden ist nicht immer leicht. In dieser Übersicht präsentieren wir Ihnen deshalb Ideen für das Dachgeschoss.

Dachgeschosswohnungen polarisieren stark: Sie werden entweder geliebt oder überhaupt nicht gemocht. Doch egal, ob Sie per Zufall, als Kompromiss oder ganz bewusst in Ihren vier Wänden mit Dachschräge gelandet sind: Jetzt heißt es, das Maximum rauszuholen!

Mehr zum Thema Dachgeschoss:

Das Dachgeschoss ausbauen und zusätzlichen Wohnraum schaffen

Ideen für das Dachgeschoss: Welche Wandfarbe?

Einer der einfachsten Wege, der Wohnung einen unvergleichlichen Charakter zu geben, ist die Wandfarbe. Ist das Dachgeschoss aufgrund der Dachfensterpositionen etwas dunkler, empfehlen sich weiß und sonstige helle Töne, die den Raum optisch erweitern. Farbige Kreationen sollten sich, falls Sie nicht darauf verzichten wollen, auf die geraden Wände des Dachgeschosses beschränken. Bei farbigen Schrägen gilt Vorsicht: Sie wirken schnell überladen und erdrücken den Raum.

Stehen Sie jedoch auf eine gewisse Schummrigkeit und möchten sich einen gemtülichen und kuscheligen Schlafplatz unter der Dachschräge schaffen, dann können Sie den Raum mit vielen Kissen, einem flauschigen Teppich und kräftigen, warmen Farben in Szene setzen.

Worauf soll ich bei den Dachfenstern achten?

Liegende Dachfenster sind die beste Wahl, wenn man den Räumen zu mehr Licht verhelfen will. Problem: Sobald es dunkel wird, wirken diese Fenster wie ein schwarzes Loch in der Fläche. Dies gilt besonders dann, wenn die Schräge rundherum hell gestrichen ist.

Die Lösung sind spezielle Jalousien und Rollos, die mit Schienen gehalten werden. Alternativ gibt es sie auch mit gespannten Seilen. Sie helfen dabei, dem Raum seine Offenheit zurückzugeben. Die Dachfenster sollten auf alle Fälle in der Wandfarbe gestrichen werden.

Dachschräge optimal nutzen

Unter einer Dachschräge kann man nur schwer stehen – muss man aber auch nicht. Hier lässt sich optimal ein Sofa platzieren, auf dem Sie es sich gemütlich machen können. So nutzen Sie nicht nur die Fläche optimal aus, sondern schaffen gleichzeitig einen Rückzugsort für Gemütlichkeit und ein unvergleichbares Wohngefühl.

Der Platz unter dem Dachgiebel ist meistens ein Sorgenkind: Das Gefühl der Enge ist  hier besonders groß. Deshalb sollte man hier vor allem die Höhe betonen. Sie vermittelt selbst bei einer kleinen Fläche eine gewisse Großzügigkeit. Möglich ist das mit einem verglasten Giebel, denn der Blick des Menschen wandert immer automatisch zum hellsten Punkt. Alternativ eignen sich auch Spots.

Schwer gestaltet sich auch die niedrige Ecke in der Dachschräge. Doch so unpraktisch sie auf den ersten Blick ist: So gemütlich kann sie sein, wenn sie in ein Schlafzimmer umfunktioniert wird. Und hier liegt auch der optimale Nutzen in der Ecke: Bei einem Schlafplatz stört sie nämlich nicht

Beliebte Artikel

Schon gelesen?

In ihrem natürlichem Umfeld tanken die Alpinpflanzen viel Sonne. Wählen Sie daher eine Südhang für Ihren Steingarten.

Steingarten anlegen: So holen Sie das Alpenfeeling zu sich nachhause

Für das Alpenfeeling müssen Sie nicht unbedingt auf hohe Berge wandern. Der hauseigene Steingarten bringt Ihnen dieses Gefühl auch direkt in den Garten. Wir...
Bei Pflaster haben sie grundsätzlich die Auswahl zwischen Naturstein und Beton.

Pflaster im Garten verlegen: Das sollten Sie darüber wissen

Pflaster im Garten zu verlegen verleiht dem Garten einen individuellen Charakter. Ob als Belag für den Gartenweg oder die Terrasse: Die Befestigung aus Beton...
Es gibt verschiedenste Typen für das Fundament beim Haus. Bei der richtigen Auswahl sollten sie unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen.

Das Fundament beim Haus: Die Basis der Errichtung des Eigenheims

Jedes gute Haus steht und fällt mit dem Fundament. Um spätere, unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie der Hausbau-Gründung deshalb besondere Aufmerksamkeit widmen. Unter der...
Eine Fassade mit Schieferplatten ist besonders exklusiv, hat aber auch ihren Preis.

Fassade mit Schieferplatten: Diese Dinge gilt es zu wissen

Eine Fassade ist als Außenwand das ganze Jahr über Witterungseinflüssen ausgesetzt: Wind, Regen und Schnee beanspruchen die Gebäudehülle unentwegt. Auch starke Hitzeperioden können durch...
Massivbau oder Fertighaus? Diese Entscheidung will gut überdacht sein.

Hausbauarten im Überblick: Massivhaus, Fertighaus und Leichtbau

Die Kenntnis der vier grundlegenden Typen – nämlich Häuser in Massivbauweise, Leichtbauweise, Fertighaus oder als Baumeisterhaus – erleichtert die richtige Entscheidung wesentlich....
Fenster aus Kunststoff sind günstig in der Anschaffung und gelten als pflegeleicht und langlebig.

Fenster aus Kunststoff im Überblick: Praktisch, günstig, gut?

Egal ob beim Hausbau oder bei einer Sanierung: Fenster aus Kunststoff werden besonders häufig gekauft. Sie sind pflegeleicht, vergleichsweise günstig und es gibt sie...