Montag, 19. April 2021
Anzeige
Start Blog

Ideen für das Dachgeschoss: Praktische Tipps & Tricks

Beim Ausbau des Dachgeschosses gibt es viele gestalterische Möglichkeiten.
Beim Ausbau des Dachgeschosses gibt es viele gestalterische Möglichkeiten.
Anzeige

Wohnen mit Dachschrägen kann eine echte Herausforderung sein. Der Platz soll optimal ausgenutzt werden: Doch gleichzeitig soll der Raum hell und geräumig sein. Die goldene Mitte zu finden ist nicht immer leicht. In dieser Übersicht präsentieren wir Ihnen deshalb Ideen für das Dachgeschoss.

Dachgeschosswohnungen polarisieren stark: Sie werden entweder geliebt oder überhaupt nicht gemocht. Doch egal, ob Sie per Zufall, als Kompromiss oder ganz bewusst in Ihren vier Wänden mit Dachschräge gelandet sind: Jetzt heißt es, das Maximum rauszuholen!

Mehr zum Thema Dachgeschoss:

Das Dachgeschoss ausbauen und zusätzlichen Wohnraum schaffen

Ideen für das Dachgeschoss: Welche Wandfarbe?

Einer der einfachsten Wege, der Wohnung einen unvergleichlichen Charakter zu geben, ist die Wandfarbe. Ist das Dachgeschoss aufgrund der Dachfensterpositionen etwas dunkler, empfehlen sich weiß und sonstige helle Töne, die den Raum optisch erweitern. Farbige Kreationen sollten sich, falls Sie nicht darauf verzichten wollen, auf die geraden Wände des Dachgeschosses beschränken. Bei farbigen Schrägen gilt Vorsicht: Sie wirken schnell überladen und erdrücken den Raum.

Stehen Sie jedoch auf eine gewisse Schummrigkeit und möchten sich einen gemtülichen und kuscheligen Schlafplatz unter der Dachschräge schaffen, dann können Sie den Raum mit vielen Kissen, einem flauschigen Teppich und kräftigen, warmen Farben in Szene setzen.

Worauf soll ich bei den Dachfenstern achten?

Liegende Dachfenster sind die beste Wahl, wenn man den Räumen zu mehr Licht verhelfen will. Problem: Sobald es dunkel wird, wirken diese Fenster wie ein schwarzes Loch in der Fläche. Dies gilt besonders dann, wenn die Schräge rundherum hell gestrichen ist.

Die Lösung sind spezielle Jalousien und Rollos, die mit Schienen gehalten werden. Alternativ gibt es sie auch mit gespannten Seilen. Sie helfen dabei, dem Raum seine Offenheit zurückzugeben. Die Dachfenster sollten auf alle Fälle in der Wandfarbe gestrichen werden.

Dachschräge optimal nutzen

Unter einer Dachschräge kann man nur schwer stehen – muss man aber auch nicht. Hier lässt sich optimal ein Sofa platzieren, auf dem Sie es sich gemütlich machen können. So nutzen Sie nicht nur die Fläche optimal aus, sondern schaffen gleichzeitig einen Rückzugsort für Gemütlichkeit und ein unvergleichbares Wohngefühl.

Der Platz unter dem Dachgiebel ist meistens ein Sorgenkind: Das Gefühl der Enge ist  hier besonders groß. Deshalb sollte man hier vor allem die Höhe betonen. Sie vermittelt selbst bei einer kleinen Fläche eine gewisse Großzügigkeit. Möglich ist das mit einem verglasten Giebel, denn der Blick des Menschen wandert immer automatisch zum hellsten Punkt. Alternativ eignen sich auch Spots.

Schwer gestaltet sich auch die niedrige Ecke in der Dachschräge. Doch so unpraktisch sie auf den ersten Blick ist: So gemütlich kann sie sein, wenn sie in ein Schlafzimmer umfunktioniert wird. Und hier liegt auch der optimale Nutzen in der Ecke: Bei einem Schlafplatz stört sie nämlich nicht

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Vorraum und Nebenräume werden häufig als Ablage für alles mögliche verwendet. Sorgen Sie deshalb bereits bei der Planung für genügend Stauraum und damit für ein harmonisches Gesamtbild.

Nebenraum: Den Platz für Speisekammer und Abstellraum bestens nutzen

Die Nebenräume sollten sowohl bei der Planung eines Hauses als auch bei der Einrichtung nicht vernachlässigt werden. Nehmen Sie sich daher Zeit für die...
Das Ergebnis beim Airless-Spritzen hängt maßgeblich von der richtigen Technik des Verarbeiters ab.

Das Airlessgerät : So streichen Sie ein Zimmer in unter 10 Minuten

Immer öfter sind in den Sozialen Medien Videos von Malern zu sehen, die ein Zimmer in Windeseile neu streichen. Viele Nutzer fragen sich deshalb,...
Welche Fensterarten passen zu Ihnen? Zur Auswahl stehen Fenster aus Kunststoff, Aluminium oder Holz, es gibt aber auch Kombinationen.

Fensterarten: Aus diesen Materialien können Sie wählen

Egal ob Neubau oder Sanierung: Es stellt sich immer die Frage nach dem Material bei Fensterarten, den jeweiligen Vor- und Nachteilen sowie den Kosten....
"Mit der Nutzung von Holz werden enorme Emissionen eingespart", sagt Christoph Pfemeter, Geschäftsführer des Österreichischen Biomasse-Verbandes, im Gespräch mit bauenundsanieren.net

Expertengespräch: Darum ist Biomasse für Bauherren so interessant

Steigendes Umweltbewusstsein und die immer deutlicheren Anzeichen des Klimawandels haben auch im Bereich Hausbau zu einem Umdenken geführt. Anstatt einfach auf fossile Brennstoffe für...
Ein begrüntes Flachdach sorgt für einen deutlichen Regenwasserrückhalt.

Begrüntes Flachdach: Wesentliche Tipps im praktischen Überblick

Eine Dachbegrünung ist nicht nur ein optisches Highlight – auch die technischen Aspekte überzeugen und machen ein Grünach vor allem im städtischen Bereich zu...
Die Kosten für das Austauschen der Heizkörper unterscheiden sich je nach Typ des Heizkörpers.

Heizkörper austauschen: Welche Kosten kommen auf mich zu?

Nach etwa 15 Jahren muss man die altgedienten Heizkörper in der Regel erneuern. Generell ist es ratsam, beim Wechsel des Heizsystems auch gleich die...