Samstag, 08. Mai 2021
Anzeige
Start Blog

Begehbarer Kleiderschrank: Darauf sollten Sie beim Planen achten!

Ein begehbarer Kleiderschank bietet zahlreiche Vorteile. Bedenken Sie aber auch, dass Sie Ordnung halten müssen.
Ein begehbarer Kleiderschank bietet zahlreiche Vorteile. Bedenken Sie aber auch, dass Sie Ordnung halten müssen.
Anzeige

Für die meisten Menschen ist ein begehbarer Kleiderschrank der wahr gewordene Luxus-Traum. Natürlich ist es ohne einen passenden Raum meist schwierig, diesen Wunsch im Eigenheim zu realisieren. Oft lassen sich aber auch ungenutzte Ecken und Nischen zu einem Kleiderschrank umfunktionieren. Ein begehbarer Kleiderschrank erfordert Planen mit Genauigkeit. 

Ein begehbarer Kleiderschrank sollte entsprechend Ihrer Bedürfnisse gestaltet sein. Damit auch Sie sich wie ein Prinz oder eine Prinzessin fühlen können, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Sie für die Einrichtung des begehbaren Kleiderschranks nutzen können.

Mehr zum Thema Schlafzimmer:

Schlafzimmer und Feng Shui: Ein Konzept für erholsamen Schlaf

Einrichtungsideen fürs Schlafzimmer: Ruhe und Erholung garantiert

Pflanzen im Schlafzimmer: Das wird auch Sie begeistern

Begehbarer Kleiderschrank planen: Genug Beleuchtung

Bereits bei der Planung des begehbaren Kleiderschranks sollten Sie darauf achten, genug Beleuchtung einzuplanen: Deckenlampen für direkte Beleuchtung, Stehlampen für indirekte Beleuchtung, eingebaute Wandleuchten. Die Grundregel für lautet: Eine ideale Mischung aus drei verschiedenen Lichtquellen führt zur perfekten Beleuchtung.

Als besonders praktisch haben sich auch Leuchtstoffröhren erwiesen. Diese lassen sich einfach unter Regalbretter montieren und verleihen dem Raum so einen zusätzlichen Beleuchtungs-Kick. Tipp: Ein Bewegungsmelder sorgt dafür, dass beim Betreten des Kleiderschranks das Licht von selbst angeht und erspart einem so das nervige Betätigen multipler Lichtquellen.

Begehbarer Kleiderschrank planen: Richtige Farbe wählen

Die Farbgebung im begehbaren Kleiderschrank sollte ein angenehmes Raumklima schaffen und zur Auswahl und zum Anprobieren von Kleidung einladen. Sie sollte daher nicht übertrieben ausfallen und angenehm-harmonisch sein.

Befindet sich der begehbare Schrank im bereits vorhandenen Schlafzimmer, können Sie den vorhandenen Stil einfach beibehalten. Wird er separat eingerichtet, gilt es, die Farbgestaltung entsprechend gut zu planen.

Wer einen zurückhaltenden Stil präferiert, entscheidet sich für weiße Schränke und Regale. Das ist vor allem für Menschen mit bunter Kleidung eine tolle Kombination. Weil man im begehbaren Kleiderschrank die Kleidung meist offen zu sehen bekommt, kann schnell eine Wucht an zu viel Farbe entstehen. Für die Wände eignen sich Lachs oder ein helles Gelb. Auch helle Brauntöne, die Wärme und Gemütlichkeit signalisieren, finden hier ihren Platz.

Schränke und Regale

Begehbarer Kleiderschrank: Das Planen sollte nach den eigenen Bedürfnissen erfolgen und neben der kreativen Ausgestaltung auch logisch konsequent sein. Sie sollten sich also im Vorhinein überlegen, welche Kleidungsstücke und Schuhe zukünftig dort untergebracht werden.

Besonders für empfindliche Kleidungsstücke, aber auch Schuhe und Taschen, sollte ein passender Stauraum geschaffen werden. Schaffen Sie sich auch einen Sonderplatz für Schmuck und Accessoires, um diese nicht jedesmal extra raussuchen zu müssen.

Bedenken sie folgendes: Der große Vorteil eines begehbaren Kleiderschrank ist es, dass deutlich mehr Platz zum Aufhängen verfügbar ist, als in einem herkömmlichen Kleiderschrank. Machen Sie sich diesen Platz zu nutze und hängen Sie die Sachen einfach auf, anstatt sie lieblos und unübersichtlich zu verstauen.

Ordnung halten ist angesagt

Alles in Allem gilt: Ein begehbarer Kleiderschrank bietet zwar eine deutlich bessere Übersicht und weit mehr Stauraum als ein normaler Schlafzimmerschrank. Dieser Vorteil kommt aber nur zum Tragen, wenn Sie auch entsprechend Ordnung halten.

Denken Sie also immer an eine sinnvolle Aufteilung, die das Ordnen deutlich vereinfacht. Am besten nehmen Sie sich einmal die Woche Zeit, um Kleidung, die Fehl am Platz ist neu zu sortieren, anstatt irgendwann vor einem Berg an nicht sortiertem Gewand zu stehen.

Anzeige

Beliebte Artikel

Anzeige

Schon gelesen?

Die Gipskartonplatte eignet sich ideal zum Ausbau von Wänden und Decken im Innenbereich.

Rigipsdecke: Mit dieser Platte gelingt die makellose Oberfläche

Rigipsplatten sind der ideale Baustoff für den Ausbau von Wänden und Decken im Innenbereich. In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Trockenbauplatten...
Holzwerkstoffplatten gibt es in vielen Ausführungen, Dicken und in verschiedenen Zusammensetzungen.

Holzwerkstoffplatten: Diese Arten gibt es und das können sie

Holzwerkstoffplatten sind verpresste oder verklebte Furnierhölzer, Holzspäne oder Holzfasern. Größter Vorteil: Natürliche Unregelmäßigkeiten, die Holz normalerweise aufweist, können ausgeglichen werden. Die Platten sind frei...
Das Nachfüllen von Heizungswasser erfordert Fachkenntnisse. Falls Sie mit der Materie nicht vertraut sind, sollten Sie diese Arbeit einem Profi überlassen.

Bei der Heizung das Wasser nachfüllen: Das sollten Sie wissen

Egal ob Sie mit Öl, Gas, Pellets, Erdwärme oder der Brennstoffzelle den Heizwärmebedarf ihres Eigenheimes erzeugen. Eines haben diese Heizungsarten gemein: Sie nutzen Heizungswasser...
Glastüren lassen Räume offener und größer wirken, sorgen aber trotzdem für die gewünschte Trennung von Räumen.

Glastüren kaufen: Tipps zu Vor- und Nachteilen beim Verbau

Glastüren sind lichtspendend und tragen optisch zu einer Vergrößerung der Räume bei. Kein Wunder, dass viele Eigenheimbesitzer Glastüren kaufen möchten. Sie sind heutzutage sowohl...
Die Materialien zur Dacheindeckung sind vielfältig, sollten aber vor allem wartungsfreundlich sein.

Materialien zur Dacheindeckung: Das sind Ihre Optionen

Der wesentliche Bestandteil eines guten Hauses bleibt die Dacheindeckung: Beim Hausbau kommt es – neben der richtigen Dachform – insbesondere auch auf das abschließende...
Mit Photovoltaik am Dach können Sie ihr Eigenheim mit Strom versorgen.

Photovoltaik am Dach: So zapfen Sie die Sonne an

Die Photovoltaik am Dach ist höchst beliebt und ihre Zahl auf Dächern und an Fassaden steigt stetig an. Gerade beim Hausbau oder eine Dachsanierung...